• Mit einem humorvollen Foto hat Barbara Schöneberger einige ihrer Fans verwirrt.
  • Die Moderatorin veröffentlichte bei Instagram ein Bild, auf dem die Proportionen irgendwie nicht so ganz zusammenpassen.
  • Trotzdem gab es zahlreiche Komplimente von den Nutzerinnen und Nutzern.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Auf Instagram zeigt sich Barbara Schöneberger ihren Fans immer wieder in den unterschiedlichsten Looks. Mal humorvoll, mal elegant, gibt sich die Moderatorin stets äußerst wandlungsfähig. Auch mit einem neuen Bild auf der Plattform sammelte Schöneberger zahlreiche Komplimente.

Lesen Sie auch: So sah Barbara Schöneberger mit 18 aus

Einigen ihrer fast 710.000 Follower fiel aber auf, dass auf dem Foto mit den Proportionen offenbar etwas nicht stimmt. Sie scheint auf der Aufnahme unter anderem tatsächlich einen ungewöhnlich kleinen Kopf zu haben. Eine optische Täuschung?

"Ich gebe zu, hier war Weitwinkel im Spiel. Aber egal", kommentiert Schöneberger das Bild selbst. "Wie klein der Kopf ist", lacht etwa eine Nutzerin und eine andere antwortet: "Ultra-Weitwinkel… kann man mal machen." Eine weitere scherzt offenbar: "Proportionen der Hammer".

Das Kleid von Barbara Schöneberger ist einfach "wow"

Zwar spricht mancher durchaus davon, wie schrecklich das Bild doch sei, doch die 48-Jährige lenkt viele andere Nutzerinnen und Nutzer mit ihrem leuchtend-roten Kleid erfolgreich ab. Dazu trägt Schöneberger pinke High Heels. Dabei handle es sich um eine "tolle Farbkombination", schwärmt eine Userin etwa.

"Wow, was für ein Kleid", kommentiert eine weitere Instagram-Nutzerin und die Moderatorin sehe "super aus", meint eine andere. Nicht zuletzt fragt sich eine Userin, wo man das Kleid denn kaufen könne. Insgesamt fallen die Kommentare also doch ziemlich positiv für Schöneberger aus.

Lesen Sie auch: Peinliche Tonpanne bei Schönebergers Debüt als "Verstehen Sie Spaß?"-Moderatorin

Am 22. Juni ist Barbara Schöneberger zu Gast bei "maischberger". Über das Instagram-Bild wird sie vermutlich aber nicht sprechen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Verstehen Sie Spaß?": Schöneberger bei Premiere ohne Ton

Da vergeht Barbara Schöneberger wohl der Spaß. Ausgerechnet in den ersten Minuten von ihrer Premiere als Moderatorin bei "Verstehen Sie Spaß?" ist der Ton ausgefallen. Ihr Debüt hat sich die 48-Jährige wohl anders vorgestellt. Fotocredit: imago-images
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.