• Im Sci-Fi-Epos "Cyberpunk 2077" hat eine der größten Ikonen der Videospiel-Industrie einen kuriosen Cameo-Auftritt.
  • Zu finden ist er in einer Bar während eines bestimmten Auftrags.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves ("The Matrix", "John Wick") ist - neben der Hauptfigur V und der Stadt Night City - zweifelsohne der eigentliche Star in CD Projekt Reds neuem Science-Fiction-Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077". Wer aber genau hinsieht, entdeckt einen weiteren Promi.

Dabei handelt sich aber aber nicht um einen Kinostar, sondern um eine Ikone, die hinter den Kulissen in der digitalen Entertainment-Branche arbeitet. Während die Rolle von Keanu Reeves eine tragende ist und zudem einen Hype sondergleichen um das Spiel entfacht hat, ist der Gastauftritt des anderen Prominenten ein subtiler Cameo-Auftritt.

Eine Ikone der Spielebranche hat einen Gastauftritt in "Cyberpunk 2077": Hideo Kojima.

In der bei Künstlern angesagten Corpo-Bar treffen Spieler auf einen in teuren Klamotten gekleiderten Mann asiatischer Herkunft namens Oshima. Er spricht zwar Japanisch, doch mithilfe des Implantants in der eigenen Spielfigur hat man einen Simultanübersetzer im Körper. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei Oshima um den Entwickler des sogenannten Braindance. Er erklärt, er wolle mit seinem Forschungsteam die Technik nutzen, um seinen Kunden echte Gefühle anderer Menschen zu vermitteln. Doch wer steckt hinter dem fiktionalen Charakter Oshima?

Ikone der Videospielkultur

Neben Keanu Reeves sorgt ein weiterer Promi für Aufsehen im Umfeld von "Cyberpunkt 2077": Hideo Kojima.

Die Ähnlichkeit mit einer der größten Ikonen der Videospielkultur ist nicht zu übersehen: Der fiktive Emotionsforscher sieht aus wie der reale Videospiel-Entwickler Hideo Kojima ("Death Stranding", "Metal Gear Solid"). Das gilt nicht nur für die Gesichtszüge, sondern auch für Frisur, Brille und Motorradjacke des realen Vorbilds.

Zudem ist Oshima eine alternative Sprechweise für Kojima. Wenn man in der Mission "The Heist" eine Weile in der Nähe von Oshima bleibt, unterhält sich dieser sogar noch etwas mit dem eigenen Charakter. Die Hommage der Spieleschmiede CD Projekt Red an eines der größten Vorbilder in der Branche ist eines von mehreren Easter Eggs im Spiel - und das Resultat einer Freundschaft zwischen Keanu Reeves und Kojima. Der Hollywood-Star besuchte bereits 2019 das Studio des Japaners.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © CD Projekt Red