• Der französische Weltstar Kylian Mbappé äußert sich zu dem Gerücht, er verlasse Paris Saint-Germain im Winter der Saison 2022/23.
  • Angeblich sei der 23-Jährige von diesen Berichten geschockt.

Mehr Transfermarkt-Themen finden Sie hier

Der französische Stürmerstar Kylian Mbappé hat die Gerüchte um seinen möglichen Abschied bei Paris Saint-Germain im Winter als "völlig falsch" zurückgewiesen.

"Ich bin sehr glücklich. Ich habe nie darum gebeten, im Januar zu gehen", sagte der 23 Jahre alte Offensivspieler französischen Medien zufolge nach dem 1:0 (1:0) gegen Olympique Marseille in der französischen Ligue 1. Die Berichte hätten ihn selbst überrascht, sagte der Fußball-Profi. "Ich war genauso schockiert wie alle anderen."

Kylian Mbappe spielt seit 2018 für Paris Saint-Germain.
Spielt seit der Saison 2018/19 für Paris Saint-Germain: Kylian Mbappé. Der französische Nationalstürmer zählt zu den besten und begehrtesten Spielern der Welt.

Kylian Mbappé fühlt sich vom PSG-Boss angeblich betrogen

Mehrere Medien hatten zuvor berichtet, dass Mbappé den französischen Spitzenklub im kommenden Winter verlassen wolle, weil er sich von der Vereinsführung und Präsident Nasser Al-Khelaifi betrogen fühle. Der Stürmer hatte im Mai bei PSG um drei Jahre verlängert, davon zwei Jahre fest und ein Jahr als Option, die nur er ziehen kann. Auch PSG-Sportdirektor Luis Campos hatte die Wechselgerüchte um seinen Superstar zuletzt dementiert. (dpa/hau)