Im Derby gegen den FC Augsburg lässt Rekordmeister und Tabellenführer FC Bayern seine ersten Punkte der Saison liegen. Verantwortlich ist ein Spieler, der vor kurzem noch das Trikot der Bayern trug.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Die Siegesserie von Tabellenführer Bayern München ist am 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga überraschend gerissen. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac kam am Dienstagabend nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den FC Augsburg hinaus und ließ damit zum ersten Mal in dieser Saison Punkte liegen.

Der Ausgleich gelang Felix Götze, dem jüngeren Bruder des Dortmunders Mario Götze, in der 86. Minute. Felix Götze war erst im Sommer von den Bayern nach Augsburg gewechselt.

1899 Hoffenheim gewann bei Hannover 96 mit 3:1 (1:0). Der SC Freiburg feierte drei Tage nach dem 3:1 in Wolfsburg erneut einen Überraschungssieg: Die Breisgauer bezwangen Schalke 04 mit 1:0 (0:0).

Bremen gewinnt das Topspiel

Zu Beginn des 5. Spieltages hatte Werder Bremen das Top-Duell der Überraschungsteams gegen Hertha BSC mit 3:1 (2:0) gewonnen. (hau/dpa)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.  © dpa