Formel-1-Fahrer Charles Leclerc hat ein Foto gepostet, auf dem er mit Michael Schumacher zu sehen ist. Der 22-Jährige blickt auf diesen ganz besonderen Tag seiner Kindheit zurück und schwärmt vom Rekordweltmeister.

Weitere Sport-Themen finden Sie hier

Ferrari-Nachwuchsstar Charles Leclerc hat seine Fans mit einem ganz besonderen Foto berührt. Via Instagram postete er ein Bild, auf dem er mit Formel-1-Legende Michael Schumacher zu sehen ist.

Leclerc gibt nicht an, aus welchem Jahr das Foto stammt. Es sei allerdings "schon einige Jahre her". Schätzungsweise datiert es aus dem Jahr 2006, der Franzose war damals also noch ein Kind.

"Ich bin so froh, das Bild wiedergefunden zu haben", beginnt der Ferrari-Pilot seinen Text zu dem Bild auf Instagram. Das Foto sei demnach am Rande der Rennstrecke "Paul Ricard" im französischen Le Castellet entstanden. "Ich habe auf der Kartbahn getestet und Michael machte Tests auf der F1-Strecke", erklärt Leclerc.

"Wir trafen ihn, er hat auf unseren Overalls unterschrieben, dann hat er mit uns ein bisschen geredet, bevor er zurück in die Box ging. Niemals habe ich mir ausgemalt, dass ich einmal für dasselbe Team fahren würde, wie er damals", erzählt der 22-Jährige.

Charles Leclerc: "Der Held für mich und für viele andere war Michael"

Bereits vor einigen Tagen hatte Leclerc über Schumacher geschwärmt. "Der Held für mich und für viele andere war Michael. Ich war jung, als er gewonnen hat, aber es war immer sehr beeindruckend", sagte Leclerc in einem von Ferrari in den sozialen Medien verbreiteten Video über Rekordweltmeister Schumacher. "Früher war es immer Michael, den ich mir angesehen habe", fügte der Monegasse noch hinzu.

Schumacher lebt seit einem schweren Skiunfall Ende 2013 von der Öffentlichkeit komplett abgeschirmt. Der inzwischen 51-Jährige erholt sich weiter von den Folgen des Schädel-Hirn-Traumas, das er sich zugezogen hatte.

Bildergalerie starten

Formel 1: Alle Teams und Fahrer der F1

Vor dem Start der neuen Formel-1-Saison werfen wir einen Blick auf die diesjährigen Teams sowie deren Autos und Fahrer. Nach dem dritten WM-Triumph von Lewis Hamilton in Folge will Ferrari in diesem Jahr wieder nach dem Titel greifen und die Mercedes-Dominanz durchbrechen.