• Der Demokrat Joe Biden ist neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • Bei der Amtseinführung war auch Bidens ehemaliger demokratischer Mitbewerber Bernie Sanders dabei.
  • Sein Outfit sorgte im Handumdrehen für viel Aufsehen in den sozialen Netzwerken.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Praktische Winterjacke und auffällige Strick-Handschuhe: Irgendwie wollte Bernie Sanders so gar nicht ins Setting der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden passen.

Am Mittwoch sorgte der Senator aus Vermont mit seiner Outfitwahl für viel Gesprächsstoff - und einen kleinen Internet-Hit.

Medien bezeichneten die Kleiderwahl - gepaart mit der Sitzhaltung Sanders mit verschränkten Armen - als "grumpy chic" (miesepetrigen Stil).

Auf Twitter kursierten nach kürzester Zeit unzählige Foto-Montagen, die Sanders in allen möglichen - und unmöglichen - Situationen zeigten.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Sanders in dieser Weise für Aufsehen sorgt. Die Strick-Handschuhe erreichten vor etwa einem Jahr bei einem Auftritt des Politikers Berühmtheit, der damals noch als Kandidat bei den demokratischen Vorwahlen gegen den späteren Sieger Joe Biden antrat.

Lesen Sie auch: Alle Informationen zum Machtwechsel in den USA im Live-Ticker.

Hergestellt aus recycelten Pullovern und alten Plastikflaschen, wie die "Los Angeles Times" berichtet, schafften es die Handwärmer sogar zu einem eigenen Twitter-Account.

Unter dem Titel @BerniesMittens (Bernies Fäustlinge) sind dort bis heute die schönsten Auftritte der Handschuhe zu bestaunen. (hub/dpa)

Bildergalerie starten

Die Amtseinführung von Joe Biden in Bildern

Eine neue Ära beginnt in den USA: Der Demokrat Joe Biden hat Donald Trump im Weißen Haus abgelöst. Er übernimmt ein tief gespaltenes und krisengeplagtes Land. In seiner Antrittsrede schlug Biden völlig andere Töne an als sein Vorgänger. Wir zeigen, wie die Amtseinführung ablief. (Mit Material der dpa)
Teaserbild: © imago images/MediaPunch