Lebensmittel

Medikamente sollen Kranken helfen, ihre Beschwerden zu lindern oder sie zu heilen. Einige der Pillen, Tabletten und Tropfen sollten aber nicht mit bestimmten Lebensmitteln eingenommen werden. Sonst können mitunter schlimme Wechselwirkungen entstehen.

Mit Schrecken erinnern sich die Kubaner an die entbehrungsreiche Sonderperiode zurück. Es herrschte Hunger, es gab kaum Strom, viele flohen. Damals stürzte die verbündete Sowjetunion, jetzt taumelt das befreundete Venezuela. Einige Lebensmittel werden schon knapp.

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist gesetzlich geregelt. Vielversprechende Werbebilder auf Etiketten führen aber immer wieder zu Enttäuschungen beim Verbraucher. Wir erklären, was es mit dem sogenannten Serviervorschlag auf sich hat.

Der Trend geht auch beim Essen zurück zum Selbermachen, denn Fertigprodukte sind in Zeiten von Clean Eating und Healthy Food ohnehin verpönt. Wer jetzt denkt, Selbermachen sei doch viel zu aufwändig, der sollte sich die folgenden Produkte einmal anschauen.

Blähungen sind für viele Menschen ein echtes Tabuthema. Gänzlich vermeiden lässt sich die Gasbildung nicht. Doch mit ein paar einfachen Tricks kann man ihr zumindest entgegenwirken.

Obst und Gemüse sind unabdingbar für jeden ausgewogenen Speiseplan. Doch wer nicht Bio kauft, nimmt oft automatisch auch Pflanzenschutzmittel zu sich. Welche Lebensmittelsorten Sie vermeiden sollten und wie Sie Ihre Lebensmittel richtig waschen, verraten wir Ihnen hier!

In Deutschland werden viel zu viele Lebensmittel weggeworfen. Dabei kann jeder dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Acht Tipps für die Essensrettung.

Das Essen war lecker und trotzdem plagen Sie kurz darauf heftige Bauchschmerzen? Giftstoffe in Lebensmitteln kann man meist weder riechen noch schmecken, doch der Körper bekommt diese Toxine zu spüren und Sie leiden schon bald unter einer Lebensmittelvergiftung. Doch was genau ist das, wie lange dauert eine solche Erkrankung und wie kann man sie verhindern?

Gemüse, Obst und Milchprodukte finden sich in den meisten Kühlschränken. Doch gehört das alles auch wirklich dort hin?

Kann es Menschen das Leben kosten, wenn Nutztiere viele Antibiotika bekommen - und sich resistente Keime später in ihrem Fleisch finden? Die Umweltorganisation Germanwatch ist nach einer Stichprobe alarmiert.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Küche fangen bei der Wahl von Lebensmitteln an und hören nicht bei Kochutensilien und Geschirr auf.

Zum Glück müssen Menschen mit Unverträglichkeiten nicht Verzicht üben: Es gibt jede Menge Produkte, die auf die speziellen Bedürfnisse von Allergikern abgestimmt sind.

Wegen wiederholtem Diebstahls muss eine Rentnerin für vier Monate ins Gefängnis. Damit bestätigte das Landgericht Memmingen ein Urteil aus erster Instanz.

Das Einsammeln von weggeworfenen Lebensmitteln aus Abfallcontainern möchte die Linksfraktion künftig straffrei stellen. Ein Antrag der Partei fordert die Bundesregierung zu einem Gesetzesentwurf auf.

Die Weltbevölkerung wächst und wächst, und mit ihr der Bedarf an Lebensmitteln. Doch die Getreideernte hält mit dem Verbrauch nicht Schritt.

Über gute und schlechte Lebensmittel entwickelte sich bei Sandra Maischberger eine kontroverse Debatte. Besonders die Frage, ob zu viel Milch- und Wurstkonsum das Krebsrisiko erhöht, war umstritten.

Ob nun Zwiebeln, Tomaten oder Honig: Einige Lebensmittel werden vermehrt in Kühlschränken gelagert. Viele Produkte mögen die Kälte allerdings gar nicht und verlieren dadurch sogar Geschmack und ihre Qualität.

Palmöl ist der Liebling der Lebensmittelindustrie. Es ist vergleichsweise günstig und gilt als Alleskönner unter den Ölen. Deshalb steckt es mittlerweile in nahezu jedem zweiten Supermarktprodukt. Doch Palmöl hat einen schlechten Ruf. Warum Sie Ihrer Gesundheit zuliebe verzichten sollten, wie das gelingt und ob Bio-Palmöl eine Alternative ist.

Zwei Chipstüten zum Preis von einer - wer kann da schon widerstehen. Dass es gerade ungesunde Lebensmittel und selten Möhren oder Brokkoli sind, die als Schnäppchen angeboten werden, hat für manche Menschen fatale Folgen.

In Frankreich gibt es den Nutri-Score seit 2017. Nun wird auch in Deutschland diskutiert, ob die Farbskala, die anzeigt, wie gesund ein Produkt ist, eingeführt werden soll. Wir erklären, was der Nutri-Score ist.

Noch nie war ein gesunder Lifestyle so angesagt wie heute, gehört der Begriff "Superfoods" doch schon fast in unser tägliches Vokabular. Doch so langsam haben wir uns an Chiasamen, Avocado-Speisen oder grünen Smoothies sattgegessen. Zum Glück tun sich allerdings auch in der Food-Welt immer wieder neue Trends auf. Wir verraten Ihnen fünf neue Superfoods, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Ungekocht können viele Lebensmittel schädlich sein. Einige Giftstoffe in Gemüsesorten verschwinden nämlich erst beim Garen.

In Sachen Lebensmittelkennzeichnung ist Frankreich Deutschland einen Schritt voraus. Dort zeigt der Nutri-Score mit einer Skala von A bis E Verbrauchern an, wie gesund ein Produkt ist. Dafür werden Nährstoffe , die man reichlich zu sich nehmen sollte, mit solchen verrechnet, die nur in geringen Mengen empfohlen werden. Die Organisation "Foodwatch" hat den Nutri-Score für einige deutsche Lebensmittel erstellt - mit bemerkenswertem Ergebnis.

Schokolade, Schokoaufstrich, Soßen – Palmöl steckt mittlerweile in vielen Lebensmitteln. Dabei ist das Öl aus den Tropen stark umstritten, denn es gilt als sehr ungesund. Wir zeigen, in welchen Produkten es steckt und was Sie stattdessen kaufen können.

In den USA landen sie vor Gericht, in Deutschland liefern sie sich einen Preiskrieg: Aldi und Lidl liegen wieder im Clinch. Für Verbraucher bedeutet das besonders günstige Sonderangebote. Zumindest vorübergehend.