Entnehmen wir dem Meer ein Glas Wasser, ist es farblos. Doch schauen wir über seine weite Oberfläche, erscheinen uns die Wellen blau. Woran liegt das?

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Die Farbe des Himmels kann sich zwar in Gewässern spiegeln. Das geschieht jedoch nur dann, wenn die Oberfläche absolut ruhig und glatt ist. Das ist beim Meer nie der Fall. Trotzdem erscheint uns das Wasser blau.

Wir können auch beobachten, dass die Intensität der Blaufärbung zunimmt, wo das Wasser tiefer ist. Die sanften Wellen, die an einer seichten Stelle auf den Strand schwappen, sind dagegen durchsichtig.

Farben sind Anteile des Lichts

Die Farben, die wir sehen, sind Anteile des klaren Lichtes mit einer bestimmten Wellenlänge. Scheint Sonnenlicht durch ein Prisma, wird es in seine unterschiedlichen Anteile, die Spektralfarben aufgespalten. Auf der anderen Seite erscheinen dann die Farben des Regenbogens.

Als weiß nehmen wir Oberflächen wahr, die das gesamte Spektrum des Lichts reflektieren. Schwarz erscheinen uns Bereiche, die kein Licht reflektieren. Gegenstände, die wir als farbig wahrnehmen, absorbieren einige Anteile des Lichts und reflektieren nur einen Teil des Spektrums. Kurzwelliges Licht sehen wir dabei als blau, langwelliges Licht als rot.

Kurzwelliges Licht lässt Meer blau erscheinen

Das Sonnenlicht, das in das Meer hineinscheint, wird in unterschiedlichen Tiefen absorbiert. Relativ nah an der Oberfläche verschwindet erst das langwellige Rot, etwas tiefer das Grün. Das kurzwellige blaue Licht kann am tiefsten in das Wasser eindringen.

Das Licht wird von den Wassermolekülen und im Meer gelösten Partikeln reflektiert. Je tiefer das Wasser ist, umso mehr von den anderen Wellenlängen werden verschluckt, so dass am meisten vom kurzwelligen Licht, das wir als blau wahrnehmen, unser Auge erreicht.

Ein besonders strahlendes Blau sehen wir dann, wenn viel Licht vorhanden ist und der Meeresgrund hell ist. Deshalb erscheinen uns beispielsweise die Farben der Südsee besonders kräftig.

Sedimente und Algen können Wasser verfärben

Das Meer erscheint meist blau, es kann aber auch viele andere Farben annehmen. Gelöste Mineralien und Schlamm können das Wasser weißlich oder braun erscheinen lassen. Algen können für eine Rot- oder Grünfärbung verantwortlich sein.

Verwendete Quellen:

  • Colour Education: Warum ist das Meer blau?
  • Spektrum der Wissenschaft: Wieso ist das Meer blau, obwohl Wasser doch durchsichtig ist?

Australien: Über 60.000 Koalas litten unter Buschfeuern

Durch die verheeren Brände in Australien im vergangenen Sommer wurden unzählige Koalas getötet und verletzt. Nun möchte man bis 2050 die Zahl der Koalas in Ost-Australien wieder verdoppeln.