Was? Pamela Anderson liebt wirklich einen französischen Nationalspieler? Obwohl die Beziehung zwischen der Schauspielerin und dem Fußball-Star eigentlich einen großen Glamour-Faktor hat, sind die beiden nur selten gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen.

Marcus Schenkenberg, Tommy Lee, Kid Rock oder Rick Salomon - Pamela Anderson sorgte mit ihren Männergeschichten in der Vergangenheit für jeder Menge Schlagzeilen.

Doch seit einiger Zeit ist es deutlich ruhiger um das früher so bewegte Liebes-Leben der ehemaligen "Baywatch"-Nixe geworden.

Was viele überhaupt nicht wissen: Die Kanadierin ist bereits seit mehr als einem Jahr in festen Händen, fernab der Klatschspalten dieser Welt. Genauer gesagt: Pamela ist mittlerweile eine echte Spielerfrau!

Deswegen jubelte sie auch am Dienstagabend im WM-Halbfinale gegen Belgien der Equipe Tricolore von der VIP-Tribüne aus zu. Anderson ist seit Mai letzten Jahres mit dem französischen Fußballprofi Adil Rami liiert, der beim Spiel gegen den Nachbarn allerdings nur auf der Ersatzbank saß.

Die beiden lernten sich im vergangenen Jahr beim Formel-1-Rennen in Monaco kennen und verliebten sich trotz des großen Altersunterschieds von 18 Jahren ineinander.

Die 51-jährige Schauspielerin und der 32-jährige Profi von Olympique Marseille sollen laut dem US-Portal "TMZ" sogar seit Anfang des Jahres schon zusammenwohnen.

Anderson habe ihre Wahlheimat Kalifornien gegen die Côte d’Azur eingetauscht – übrigens gemeinsam mit ihrem Golden Retriever Zuzu.

Ihre beiden Söhne Brandon und Dylan aus der Ehe mit Tommy Lee blieben allerdings in den USA zurück.

Rami und Anderson scheinen es wirklich ernst zu meinen: Insider berichteten bereits davon, dass sich die beiden eine Hochzeit vorstellen könnten. Anderson sei sogar schon beim Verlobungsring aussuchen beobachtet worden.

Ein weiteres Indiz für eine lange Beziehung: Anderson hat ihre Villa in Malibu mittlerweile vermietet – unbefristet!

(dr)© spot on news