• Die Sängerin Taylor Swift hat gerade ihre erste Tournee seit 5 Jahren angekündigt.
  • Die "The Eras Tour" wird eine Reise durch die musikalischen Phasen ihrer Karriere sein, wie der Star nun erklärte.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Taylor Swift feiert derzeit mit ihrem Album "Midnights" große Erfolge. Nun hat sie ihren Fans eine weitere frohe Botschaft verkündet: Sie geht wieder auf Tour. Das hat die US-Sängerin unter anderem bei Instagram bekannt gegeben. "Ich freue mich, meine nächste Tour anzukündigen: 'Taylor Swift: The Eras Tour', eine Reise durch die musikalischen Phasen meiner Karriere (Vergangenheit und Gegenwart!)", schreibt sie in dem Post.

Die erste Etappe der Tour für 2023 werde in Stadien in den USA stattfinden, internationale Termine würden "so bald wie möglich bekannt gegeben", heißt es weiter. Swift fühle sich zudem wie der glücklichste Mensch der Welt, weil sie "brillante Künstler" mit auf Tour nehmen dürfe. Als Supporting-Acts sind unter anderem Paramore, beabadoobee, Phoebe Bridgers, girl in red, Muna, Haim, Gayle, Gracie Abrams und Owenn angekündigt.

Taylor Swift holt Top-Preis bei MTV Video Music Awards

US-Sängerin Taylor Swift durfte sich über den "Moonman" für das Video des Jahres freuen - und kündigte in ihrer Dankesrede große Neuigkeiten an. (Bildquelle: dpa / Charles Sykes/Invision/dpa)

Die Tour beginnt am 18. März in Glendale, Arizona, und dauert zunächst bis zum 5. August, wo die Sängerin die Reihe mit einem zweiten Konzert im SoFi-Stadion in Los Angeles abschließt. Swift wird auf der US-Tour unter anderem Halt in Las Vegas, Arlington, Tampa, Houston, Atlanta, Nashville, Philadelphia, Chicago, Detroit, Cincinnati und Seattle machen.

Taylor Swift erzielt mit "Midnights" historischen Rekord

Taylor Swift hat mit ihrem neuen Albumeinen absoluten Traumstart hingelegt. Mit "Midnights" hat sie einen Rekord aufgestellt, der als historisch bezeichnet werden kann. Bisher hatten keine Künstlerin und auch kein Künstler es geschafft, in einer Woche gleichzeitig die kompletten Top Ten der "Billboard Hot 100"-Charts zu belegen. Auf den zehn vordersten Rängen liegen nun aktuell Songs der Sängerin. Zuvor hatte Swift unter anderem einen neuen Spotify-Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor war bei dem Musik-Streamingdienst ein Album an nur einem Tag so häufig gestreamt worden.

Zuletzt war sie 2018 auf ihrer "Reputation Stadium"-Tour live zu sehen, insgesamt gab es 53 Konzertauftritte. Ihre "Lover Fest"-Tour musste sie im Februar 2021 endgültig absagen. Sie war ursprünglich für den Sommer 2020 geplant, wurde dann aber aufgrund der Corona-Pandemie zunächst on hold gesetzt, während die beiden Daten in den USA auf 2021 verschoben wurden. Die für den Sommer 2021 geplanten Konzerte wurden dann ersatzlos gestrichen.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.