Erstmals nach seinem medizinischen Notfall wurde Jamie Foxx wieder in der Öffentlichkeit gesehen. Die Aufnahmen dürften Fans erleichtern: der Schauspieler genießt eine Bootstour auf dem Chicago River und zeigt sich dabei in gutem Zustand.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Er scheint auf dem Wege der Besserung: Jamie Foxx ist erstmals seit seinem Krankenhausaufenthalt in der Öffentlichkeit gesehen worden. Das US-Portal "TMZ" veröffentlichte Video-Aufnahmen, die den Schauspieler gut gelaunt und winkend auf einem Boot zeigen.

Jamie Foxx gut gelaunt bei Bootstour

Der Hollywoodstar war am 12. April in ein Krankenhaus in Georgia eingeliefert worden. Seine älteste Tochter Corinne hatte damals mitgeteilt, es habe eine "medizinische Komplikation" gegeben. Seitdem wurde viel über den Gesundheitszustand des "Ray"-Schauspielers spekuliert.

Die Aufnahmen zeigen nun einen fröhlichen Jamie Foxx, der am Sonntagnachmittag (9. Juli) auf einem Boot auf dem Chicago River unterwegs war. Angeblich sei er in Begleitung von mehreren Freunden oder Familienmitgliedern gewesen. Als ein anderes Boot an ihm vorbeifuhr und die Passagiere ihm zujubelten, winkte er lachend zurück. Bei dem Wochenendausflug trug er ein komplett schwarzes Outfit mit Pilotenbrille.

"TMZ" liegen zudem angeblich Bilder vor, auf denen zu sehen sei, wie Foxx Samstagnacht im Großraum Chicago unterwegs gewesen sei. Das Portal schreibt, er sei darauf "nicht weniger aktiv auf den Beinen" und auch dort "in bester Stimmung".

Weiterhin unklar, was mit dem Schauspieler geschah

Was genau mit Jamie Foxx im April passiert ist, ist bis heute unklar. Am 3. Mai hatte sich der Schauspieler mit einem Instagram-Post bei seinen Fans gemeldet. "Ich weiß all die Liebe zu schätzen!!! Ich fühle mich gesegnet."

Seine Tochter Corinne hatte kurz darauf erklärt, dass ihr Vater sich "bereits auf dem Weg der Besserung" befinde. Mitte Mai teilte sie mit: "Mein Vater hat das Krankenhaus vor Wochen verlassen und erholt sich."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.