• Bei Ex-Fußballmanager Reiner Calmund purzeln die Pfunde.
  • In den letzten Monaten hat der 72-Jährige kräftig abgespeckt.
  • Zurückgeblieben ist eine sogenannte Fettschürze, die nun in einer Operation entfernt werden soll.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Knapp 70 Kilo hat Reiner Calmund in den vergangenen 12 Monaten abgenommen. Eine ordentliche Leistung, der Ex-Fußballmanager sieht wie verwandelt aus.

Allerdings ist nach dem rapiden Gewichtsverlust eine sogenannte Fettschürze am Bauch geblieben, die nun "weggemacht" werden soll.

Reiner Calmund: Durch die neue OP halbiert er sein ursprüngliches Gewicht

Vor knapp 12 Monaten hat sich Reiner Calmund schon einmal fürs Gewicht unters Messer gelegt: Im vergangenen Jahr ließ sich der 72-Jährige den Magen verkleinern, um endlich abspecken zu können.

Mit Erfolg! Von einst 172 Kilogramm sind inzwischen noch etwa 103 Kilo geblieben, wie der frühere Fußballmanager im Gespräch mit "T-Online" berichtet.

Er fühle sich wohl, bald sei die Marke "100" erreicht, die er sich als Ziel gesetzt habe, so Calmund. "Ich bin auch so zufrieden, aber mir wurde geraten, die Fettschürze wegmachen zu lassen", erklärt Reiner Calmund.

Mit dem Hautlappen verabschieden sich dann auch direkt noch mal einige Kilos, "dann habe ich mich halbiert", zitiert "T-Online" den stolzen 72-Jährigen.

Durchgeführt werden soll der Eingriff in Bonn in der plastischen und ästhetischen Chirurgie der Uniklinik.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Reiner Calmund wird zum Merkel-Doppelgänger

Zuletzt machte Reiner Calmund mit seinen purzelnden Pfunden von sich reden. Im Januar 2020 hat sich der Fußballfunktionär den Magen verkleinern lassen. Inzwischen hat er über 70 Kilo abgenommen. Zuvor hatte er über 160 Kilo gewogen.