In den 1990er Jahren verdrehte Gary Barlow als Sänger der Boyband Take That den Mädels den Kopf. Nun dreht er an seinen Karriereoptionen: Der smarte Brite will 2018 hart trainieren, um anschließend ein Fitnessprogramm auf den Markt zu bringen.

Take-That-Star Gary Barlow will ein eigenes Fitnessprogramm entwickeln und verkaufen.

Der Sänger, der 2018 mit Take That auf Welttournee geht, sagte der britischen Tageszeitung "The Sun": "Das neue Jahr kommt und ich werde 'Barlows Boot Camp' starten. Ich habe von Neujahr bis April, um für die Bühne wieder in Form zu kommen und dieses Programm werde ich festhalten."

Barlow bleibt Take That treu

Auch wenn er nicht daran denkt, die Musik an den Nagel zu hängen, will Gary Barlow sich so ein zweites Standbein aufbauen. "Es ist wirklich etwas, das mir Spaß bringt und das ich vielleicht auch in Zukunft weiterführen werde."

Um 'Barlows Boot Camp', also sein Trainingsprogramm zu entwickeln, holte der Sänger sich Hilfe von befreundeten Fitness- und Ernährungsexperten. "Ich bin ganz bestimmt kein Gesundheitsexperte, aber Fitness ist mein Hobby und fasziniert mich", so Barlow zur Sun".

Am Anfang war der Absturz

Den Grund für den Lebenswandel liefert der 46-Jährige gleich mit. Nachdem seine Band sich 1996 zum ersten Mal getrennt hatte, fiel er in ein tiefes Loch: "Ich war phänomenal unglücklich und hatte zu diesem Zeitpunkt keine wirkliche Karriere. Ich aß zu viel, ich trank zu viel und war ziemlich verloren. Ich war sehr gut darin, mich selbst krank zu machen."

Gary Barlow versuchte sich erfolglos an zahlreichen Diäten, bis er schließlich für sich einen Weg zur körperlichen Balance fand: "Auf diese Weise Diät zu halten ist sehr, sehr hart. Aber ich habe dann endlich vor etwa sechs Jahren meinen Takt gefunden und meine Ernährung umgestellt."

Die Fitness-Programme sind ein Teil dieser Umstellung.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet