Pharao und Maharadscha: Knöpfe erzählen Geschichte

Zwei Goldknöpfe mit mittigem Rubin in Weißgold mit Türkisbesatz aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts..
Die Sammlung von Friederike und Klaus Köstner ist so wertvoll, dass sie einige Stücke im Banktresor aufbewahren müssen.
Friederike Köstner begutachtet einen auf Elfenbein gemalten Porträtknopf.
Zwei kunstvoll verzierte Knöpfe mit Monogram aus Hirschhorn von ca. 1780.
Die Köstners besitzen unter anderem Knöpfe aus dem Privatbesitz der verstorbenen französischen Schauspielerin Sarah Bernhardt.