Die Outfits des Grauens: Der Oscar für das schlimmste Fashion-Destaster geht an …

Anlässlich der Academy Awards legen sich Designer und Stylisten mächtig ins Zeug, um die Stars besonders spektakulär in Szene zu setzen. Doch nicht immer gelingt dieses Unterfangen, wie diese Fashion-Fehltritte beweisen.

Es muss kein Ausschnitt bis zum Bauchnabel sein, doch das hochgeschlossene Bubikragen-Kleid der britischen Schauspielerin Lucy Boynton wirkt wie die textile Karikatur einer Gouvernanten-Uniform aus dem 19. Jahrhundert. Bieder, farblos, schade.
Es ist nicht zu übersehen, dass sowohl Label (Gucci) als auch Trägerin (Saoirse Ronan) bei diesem scheinbar zweiteiligen Kleid aus steifem Stoff und vielen Rüschen echten Mut bewiesen haben. Mit gutem Geschmack hat das allerdings rein gar nichts zu tun.
Wäre Geena Davis' Kleid ein Kunstwerk, so wäre der Titel "Tauchunfall" durchaus passend. Das Oberteil: ein zerschlissener Neoprenanzug. Das Unterteil: eine Symbiose aus Fischernetz und schwarzem Seetang.
Billie Eilish sorgt für Abwechslung auf dem roten Teppich: Sie ist eine der wenigen Frauen, die nicht in edlem Abendkleid bei den Oscars erschienen ist. Über die Kleidsamkeit dieses Chanel-Hausanzugs in Frottee-Qualität lässt sich jedoch streiten.
Olivia Colman ist eine Königin - das hat sie nicht zuletzt in der Erfolgsserie "The Crown" bewiesen. Auch ihre samtene Oscar-Robe mit Umhang in schwarz und blau hat etwas royales, allerdings eher im mittelalterlichen Sinne - und das ist nicht als Kompliment gemeint.
Für Kristen Wiigs Oscar-Outfit ließ sich das Modehaus Valentino offenbar von Lebewesen des Meeres inspirieren. Eine Koralle könnte für diesen Entwurf Modell gestanden haben. Oder ein maritimer Plattwurm.
Auch Caitriona Balfes Valentino-Dress erinnert an einen Meeresbewohner, an eine Qualle um genau zu sein. Wem das zu abstrakt ist, der kann auch Vorbilder im heimischen Haushalt finden. Einen Wäschesack zum Beispiel.
Nicht nur Schnitt und Farbe spielen bei Kleidern eine Rolle. Auch die Falleigenschaften des Stoffes sind entscheidend für den Look. Im Fall von Kaitlyn Dever Oscar-Outfit entsprechen diese denen einer Raufasertapete, gestärkt von angetrocknetem Kleister.
Der Dark-Romantic-Look ist wie gemacht für Rooney Mara. Die ausgesparten Partien auf Höhe der Rippenbögen erwecken allerdings den Eindruck, als würde da etwas hängen, wo es bei der zierlichen Mara doch gar nichts zu hängen gibt!
In völligem Kontrast dazu erscheint Léa Seydoux in strahlendem Weiß auf dem Oscar-Carpet. Doch so richtig wollen oben (Typ Etuikleid) und unten (Typ Ballkleid) in dieser Louis-Vuitton-Kreation nicht zusammenpassen.
Eine der vernichtendsten Vokabeln für die Beschreibung eines Kleides ist diese: Vorhang. Bei der Beurteilung von Sunrise Coigneys pinkfarbenem Oscar-Outfit ist dem nichts hinzuzufügen. (Bild: mit Ehemann Mark Ruffalo)
Auch bei anderen Anlässen greifen Promis Outfit-technisch zuverlässig daneben. Die deutsche Fotografin Ellen von Unwerth ist für ihren extravaganten Stil bekannt. Kein Wunder also, dass sie bei der AmfAR Gala in New York in Glitzerhose und Rüschenbluse aufkreuzte.
Und wo sich Fotografen tummeln, da ist natürlich auch Heidi Klum nicht weit. Aber, ach du Schreck, in was für einen Fummel haben sie die Model-Mama denn gesteckt? Für ihre top Figur tut das silber-blaue Stoffzelt leider einfach gar nichts.
Eigentlich ist Anna Wintour eine Modekennerin und Stilikone. Was sie bei diesem Muster-Unfall aber geritten hat, weiß sie wohl selbst nicht so genau. Immerhin: Die ikonische Sonnenbrille sitzt noch an Ort und Stelle.
Gewagt präsentiert sich Künstlerin Ashley Longshore auf dem roten Teppich der AmfAR Gala. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll: Den riesenhaften gerüschten Umhang in Leoprint oder die glitzernde Clutch in Form eines riesigen Lippenstiftes?
Achtung, Achtung! Der Kanarienvogel ist soeben ausgestorben. Die restlichen Expemplare gingen für die Entstehung von Di Mondos quietschgelbem Einteiler drauf.
Für die eine oder andere Kleider-Panne ist Model Chrissy Teigen bekannt. Hier hat sich John Legends Frau auf dem roten Teppich der Grammys aber gehörig vergriffen. Ein oranges Rüschenchaos mit Ausschnitt bis zum Bauchnabel ist weder 2020, noch in irgendeinem anderen Jahr jemals angesagt.
Bei diesem Paar scheint vor der Award-Show der Stress ausgebrochen zu sein: Jessie J scheint in der Eile glatt ihr Oberteil vergessen zu haben und Channing Tatum hat es nicht mal mehr aus dem Pyjama geschafft.
Was bekommt man durch eine Kreuzung von Cowboy, Barbie und Sado-Maso? Richtig, dieses interessante Outfit von Rapper Lil Nas X.
Als Komponistin der Filmmusik zum Kinofilm "Joker" wurde sie 2020 mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Outfittechnisch ist Hildur Guðnadóttir aber wohl nicht ganz so versiert wie musikalisch.