RB Leipzig steht im Champions-League-Halbfinale! Die Sachsen haben am Donnerstagabend mit 2:1 gegen Atlético Madrid gewonnen. In der Runde der letzten Vier wartet Paris Saint-Germain. Das Spiel in der Ticker-Nachlese.

Mehr aktuelle News zur Champions League finden Sie hier

RB Leipzig - Atlético Madrid 2:1

23:07 Uhr: Damit verabschiede ich mich nun auch! Ich wünsche noch einen schönen Abend. Ich hoffe, Sie sind bereit für morgen: Dann trifft der FC Bayern auf den FC Barcelona.

23:02 Uhr: Erst mal durchatmen. Diese letzten Minuten waren unglaublich intensiv. RB hat's geschafft. Erstmals in der Klubgeschichte stehen die Sachsen im CL-Halbfinale. Verdient - und doch irgendwie glücklich.

RB Leipzig mit dem Lucky Punch zum Sieg

90. + 8 Minute: Es ist Schluss! RB Leipzig gewinnt mit 2:1 gegen Atlético Madrid und trifft im Champions-League-Halbfinale auf Paris Saint-Germain!

90. + 7 Minute: Jetzt noch mal eine Rudelbildung. Die Spanier sind frustriert. Und Sie wollen es mir nicht glauben: Ausgerechnet Simeone beruhigt seine Spieler.

90. + 5 Minute: Die Nachspielzeit ist rum. Doch es geht noch weiter. RB im Ballbesitz. Jetzt irgendwie Zeit von der Uhr nehmen!

90. + 3 Minute: Ecke für die Spanier. Oblak ist mit vorne, der Ball wird geklärt. Atlético steht mit zehn Mann am RB-Sechzehner. Die Sachsen verteidigen mit Mann und Maus!

90. + 1 Minute: Wechsel auf beiden Seiten: Mukiele kommt für Sabitzer. Der Österreicher ist angeschlagen. Trainer Julian Nagelsmann will mit dem Verteidiger den Laden hinten dicht machen. Bei Atlético kommt Felipe für Koke.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit!

88. Minute: Es ist der Lucky Punch! Und verdammt noch mal: ein absolutes Glückstor. Adams zieht ab, Savic fälscht den Ball ab und der landet mittig im Kasten. Oblak ist erneut chancenlos.

88. Minute: Tooooooooor für RB! 2:1!

87. Minute: Haidara sieht Gelb nach Foul an Saul Niguez. Die Einwechslung des Mittelfeldspieler bin ich Ihnen noch schuldig: Er kam in der 83. Minute für Nkunku.

86. Minute: Was geht hier noch für RB? De Sachsen brauchen den Lucky Punch.

85. Minute: Der Ball kommt hoch herein, der Abpraller landet erneut bei Atlético und die erneute Flanke bei Gulasci.

84. Minute: Wieder Freistoß Atlético. Diesmal etwa an der Eckfahne der Leipziger.

82. Minute: Llorente geht an drei Mann vorbei, Kampl stoppt den Angreifer auf Höhe der Mittellinie, jedoch auf Kosten einer Gelben Karte.

80. Minute: Félix ist der Mann dieser Minuten. Der junge Portugiese reißt das Spiel an sich, macht RB mächtig Probleme.

77. Minute: Die Sachsen sind in dieser Phase zu passiv. Das Spiel nach vorne ist zu hektisch.

73: Minute: Morata kommt für Costa. Und auch RB wechselt: Laimer geht, Adams kommt.

RB schaltet Gang zurück - und kassiert den Ausgleich

71. Minute: Félix trifft selbst an und trifft! Der Ball landet unten links. Gulasci ahnt die Ecke, aber kommt nicht ran.

71. Minute: Tor für Atlético! Die Spanier gleichen zum 1:1 aus.

70. Minute: Félix läuft Klostermann davon. Der Nationalspieler senst den Portugiesen von hinten um.

70. Minute: Elfmeter Atlético Madrid!

68. Minute: Nach dem Führungstreffer hat RB einen Gang zurückgeschaltet, Atlético ist voll da. Morata muss an der Seitenlinie weiter warten.

67. Minute: Simeone will erneut wechseln. Wieder steht ein Stürmer bereit: Alvaro Morata.

64. Minute: Savic ist wieder mitten drin statt nur dabei - diesmal wird Nkunku gefoult. RB mit Freistoß im eigenen Strafraum.

63. Minute: Félix holt einen Freistoß raus, die anschließende Flanke klärt Klostermann zur Ecke. Die wird kurz ausgeführt - erneut Ecke.

61. Minute: Uhh, jetzt geht's los: Lodi mit Schwalbe im RB-Strafraum. Das gibt die erste Gelbe Karte der Partie. Gehen Atlético bereits die Ideen aus?

60. Minute: Upamecano klärt eine Flanke aus dem Halbfeld. Wichtig, dahinter stand Costa zum Einschuss bereit.

58. Minute: An der Seitenlinie steht Félix bereit. Nein, nicht die Katze - der 120-Millionen-Mann, der vor der Saison von Benfica kam und nun für Atlético treffen soll. Herrera verlässt den Platz.

57. Minute: Upamecano probiert's aus rund 30 Metern. Kein Problem für Oblak.

55. Minute: Neben Savic spielt jetzt übrigens auch Halstenberg mit Turban. Die Wunde aus der ersten Halbzeit ist offenbar schlimmer.

54. Minute: Hoffen wir einfach mal, dass der Olmo-Treffer der Dosenöffner dieser Partie war. Vielleicht kommt ja auch endlich mal Simeone aus sich heraus. Der ist noch erstaunlich still.

51. Minute: Dani Olmo trifft mit dem Kopf nach Flanke von rechts. Der Ball schlägt unten links ein. Oblak ist ohne Chance.

51. Minute: Tooooooor! Leipzig geht mit 1:0 in Führung!

50. Minute: Kampl spiet mal eben Herrera in der gegnerischen Hälfte schwindelig. Was schön aussah, hat aber nichts eingebracht.

48 Minute: Joa. Es ist wie in Halbzeit eins: Der Ballbesitz wechselt schnell.

46. Minute: Keine Wechsel auf beiden Seiten.

46. Minute: RB eröffnet die zweite Halbzeit.

22:04 Uhr: Gleich geht's weiter in Lissabon.

21:53 Uhr: Wer für kleine Fußballer muss, der sollte jetzt gehen. Was verspricht dieses Spiel noch? Auf jeden Fall Tore. Weil K.o.-Spiel.

RB Leipzig und Atlético Madrid torlos zur Halbzeit

45. + 4 Minute: Halbzeit! Es steht 0:0. Ob Simeone und Nagelsmann mit der Leistung ihrer Teams zufrieden sind? Wir hoffen: nein.

45. + 4 Minute: Noch 30 Sekunden zu spielen, Atlético noch mal mit einem Freistoß und einem Kopfball der am Tor vorbeigeht.

45. + 3 Minute: Die beste Chance für die Sachsen! Upacmecao kommt zum Kopfball, doch zu mittig, Oblak ist da. Ein Treffer hätte aber wegen eines Foulspiels wohl nicht zählen dürfen.

45. + 2 Minute: Leipzig mit dem Doppelpass-Versuch im Atlético-Strafraum: Ecke.

45. + 1 Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

45. Minute: Gleich ist Halbzeit. Nach dem Zusammenknall von Halstenberg und Savic wird's ein paar Minuten extra geben. Hoffen wir, dass sich die Männer in der Kabine über das aktuelle Ergebnis beschweren und wir in den zweiten 45 Minuten endlich Tore und Torchancen sehen!

41. Minute: Dann mal wieder die Sachsen über Nkunku. Der Franzose legt im Strafraum auf Sabitzer mit der Hacke ab, dessen Flanke landet bei Poulsen, der bekommt aber kein Druck auf den Ball. Letztlich klären die Spanier.

40 Minute: Die Ecke wird geklärt. Leipzig schnappt sich den Ball.

40. Minute: Carrasco ist der auffälligste Spieler der ersten 40 Minuten. Der Belgier holt eine Ecke raus.

39. Minute: Gulasci hat den Ball. Weiter geht's!

38. Minute: Savic muss getackert werden. Für den Atlétco-Mann geht's mit Turban weiter.

34 Minute: Zwischen Savic und Halstenberg hat's geknallt. Das Spiel ist unterbrochen. Die Verteidiger sind mit ihren Köpfen zusammengerauscht.

33. Minute: Erneut greift Atlétco über links über Carrasco an. Klostermann ist da und klärt zum Einwurf.

31. Minute: Leipzig lässt den Ball laufen, Atlético probiert es ebenso - und in München ist es mittlerweile duster geworden...

28 Minute: Erneut Freistoß für die Spanier, der wird aber kurz ausgeführt und landet schließlich im Aus...

27. Minute: Leipzig hat die Oberhand. Rund 63 Prozent Ballbesitz stehen zu Buche. Nur blieben die bislang ohne Erfolgserlebnis.

26. Minute: Diesmal meldet sich der VAR nicht. Erneut richtige Entscheidung. Der Arm des Verteidigers war angelegt.

25. Minute: Leipzig protestiert auf Handspiel! Gimenez wird vom eigenen Mann an der 16er-Kante angeschoßen.

22. Minute: Bis dato wird das Spiel viel über Flanken bestimmt, die Mitte ist auf beiden Seiten zu.

Atlético erhöht den Druck, VAR im Spiel

20. Minute: Atlético erhöht den Druck. Carrasco geht über links in den RB-Sechzehner. Die Aktion endet aber mit Abstoß.

19. Minute: Ein Einwurf der Spanier auf Höhe des RB-Strafraums endet mit Einwurf für die Leipziger - die hier gutes Pressing spielen.

17. Minute: Kampl probiert's derweil aus rund 25 Metern: drüber.

16. Minute: Der Torwart brachte Saul Niguez ins Straucheln. Und da ist die Entscheidung: kein Strafstoß!

15. Minute: Der VAR ist im Spiel. Geprüft wird ein Foul von Gulasci.

13. Minute: Auf der Gegenseite kommt Madrid plötzlich zur Schusschance durch Carrasco, doch Gulasci pariert zur Ecke. Die bringt nichts ein.

12. Minute: Kommt RB in Ballbesitz, geht's schnell nach vorne. Doch am Ballwerk Atlético beißen sich die Sachsen noch die Zähne aus.

10. Minute: Diesmal kommt die Flanke an. Savic hält den Schädel hin, doch Gulasci ist zur Stelle.

9. Minute: Ein paar Sekunden später das gleiche Spiel...

8. Minute: Freistoß für Atlético inmitten der Leipziger Hälfte, der bringt aber nichts ein.

7. Minute: In Lissabon weht ein leichter Wind - den könnte ich hier in München auch gebrauchen.

5. Minute: RB will sich hier nicht verstecken, ob das Atlético in die Karten spielt?

4. Minute: Savic klärt die Flanke, doch der Ball landet erneut bei den Weißen. Nach Flanke Nummer zwei nimmt Halstenberg eine Kopfballabwehr Volley, doch verpasst das Tor deutlich.

4. Minute: RB kommt in Ballbesitz und geht direkt nach vorne: Ecke!

2. Minute: Atlético spielt in dunklen Trikots, Leipzig in weiß. Das ist die Erkenntnis aus den ersten zwei Minuten.

21:00 Uhr: Atlético stößt an, der Ball rollt!

20:57 Uhr: Von mir aus kann's losgehen - mein Kaltgetränk steht bereit, ich hoffe Ihres auch.

20:50 Uhr: Falls Sie sich erinnern: Sowohl Leipzig als auch Madrid schalteten im Achtelfinale einen Finalisten des Vorjahres aus. RB ließ Tottenham keine Chance. Atlético bezwang Titelverteidiger Liverpool.

20:47 Uhr: Wenn's heute um Erfahrung geht, zieht RB den Kürzeren: Die Nummer 6 der Spanier, Koke, kommt auf wettbewerbsübergreifend 454 Spiele für Atlético Madrid, Leipzig seit seiner Gründung auf 426...

20:45 Uhr: Zur Erinnerung: Wegen der Corona-Pandemie findet das Duell lediglich als Einzelspiel statt: Die UEFA hat ihren Spiel-Zeitplan überworfen. Die übrigen Teilnehmer tragen ein Turnier in Lissabon aus. Das Finale steigt am 23. August.

20:40 Uhr: Die Spanier um Star-Trainer Diego Simeone sind für ihre unangenehme Spielweise, ihre Härte und ihre Mentalität bekannt. Was können die Sachsen dem entgegensetzen? Ohne Timo Werner, der nach der abgelaufenen Bundesliga-Saison zum FC Chelsea gewechselt ist?

20:37 Uhr: Anstoß ist um 21:00 Uhr. Die Zeit bis dahin vertreiben wir uns unter anderem mit einem Blick auf die Aufstellungen der Mannschaften:

Die Aufstellungen von RB Leipzig und Atlético Madrid.

20:33 Uhr: Nach dem ersten Champions-League-Viertelfinale am Mittwoch zwischen Atalanta Bergamo und Paris Saint-Germain (1:2) steht nun das erste mit deutsche Beteiligung an, ehe der FC Bayern es am Freitag mit dem FC Barcelona zu tun bekommt. Stichwort Paris: Die Franzosen treffen auf den Sieger der heutigen Partie.

20:30 Uhr: Einen schönen guten Abend aus München! Und damit herzlich Willkommen zum Live-Ticker der Champions-League-Viertelfinal-Partie zwischen RB Leipzig und Atlético Madrid.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.