Torwart Marius Müller verlässt den Bundesligisten RB Leipzig und wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Luzern in die Schweiz.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Ersatz-Torhüter Marius Müller verlässt den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. Der 25-Jährige spielt künftig für den Schweizer Erstligisten FC Luzern. Das teilten beide Vereine Freitag mit.

Marius Müller erhält beim FC Luzern Vertrag bis 2022

Müller unterschrieb in Luzern einen Vertrag, der bis zum 30. Juni 2022 gültig ist. Er war im Sommer vor drei Jahren vom 1. FC Kaiserslautern nach Leipzig gekommen.

Müller konnte sich dort aber nicht durchsetzen und war zwischenzeitig auch wieder an seinen ehemaligen Club aus Kaiserslautern ausgeliehen gewesen.  © dpa

Bildergalerie starten

Erstes Training bei Borussia Dortmund mit Rückkehrer Mats Hummels

Für Mats Hummels heißt es seit heute: zurück in die Zukunft. Der Weltmeister von 2014 ist nach drei Jahren beim FC Bayern München wieder ein Dortmunder. Der 30-Jährige startet bei besten äußeren Bedingungen gemeinsam mit alten und neuen Kollegen in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2019/20.