Bis unters Dach vollgestopft mit Drogen: So hatten Beamte der Stuttgarter Polizei ein Auto bei einem Abschleppdienst in der Nähe von Stuttgart vorgefunden. Fünf Personen wurden festgenommen - wie sich nun herausstellte, war einer von ihnen ein Polizeianwärter aus Hessen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der Anblick, der sich den Kriminalbeamten bot, als sie in das Auto schauten, erinnert an einen Film: Die Ladefläche war randvoll mit Drogen, insgesamt 30 Kilogramm Marihuana hatten die mutmaßlichen Drogendealer darin transportiert.

Bei dem Einsatz in Stuttgart, der bereits am 10. April stattgefunden hatte, stellten die Beamten neben dem Marihuana außerdem ein Kilogramm Kokain und 100.000 Euro in bar sicher. Das Kokain und das Geld fanden sie bei der Durchsuchung der Wohnung des 26 Jahre alten Fahrers des Drogenautos, wie die Polizei Stuttgart berichtet.

Fünf mutmaßliche Drogendealer wurden festgenommen. Wie "Hessenschau.de" nun berichtet, befand sich unter ihnen auch ein Polizeianwärter aus Hessen. Er arbeitete demnach seit 2017 für die Behörde, wurde nun fristlos entlassen und sitzt in Untersuchungshaft.

30 Kilo Marihuana: Stuttgarter Polizei dokumentiert Einsatz auf Facebook

Die Stuttgarter Polizei hat ein Foto des Einsatzes auf Facebook geteilt und ausführlich darüber informiert, wie die Festnahme abgelaufen ist.

So hätten die Verdächtigen eine Lieferung in Stuttgart erwartet. Der 26 Jahre alte Fahrer des Drogenautos habe auf der A81 nach einer Panne anhalten und sich abschleppen lassen müssen. Beim Abschleppdienst warteten dann schon die Kriminalbeamten auf ihn.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte Hessenschau.de, dass die Ermittler die Gruppe um den 26-Jährigen schon länger im Visier gehabt hätten.

Insgesamt wurden im Zusammenhang mit dem Fall neun Männer im Alter von 22 bis 27 Jahren und eine Frau im Alter von 26 Jahren festgenommen. Fünf der zehn Festgenommenen sind mittlerweile wieder frei.

Laut "Bild.de" ist es nicht das erste Mal, dass es in Hessen zu einem Skandal um einen Polizeianwärter gekommen ist. So habe etwa ein angehender Polizist im Februar 2019 Partygäste bei Lollar mit einem Messer bedroht. Das berichtete auch die "Gießener Allgemeine".

Bildergalerie starten

Sachsen: Mähdrescher erntet riesiges Cannabis-Feld ab

Nahe Dresden wächst auf rund 170 Hektar medizinisches Marihuana. Geerntet wird mit einer eigens entwickelten Erntemaschine. (ank/dpa)

Verwendete Quellen:

  • Pressebericht der Stuttgarter Polizei
  • Hessenschau.de: Polizeianwärter nach Drogenschmuggel in U-Haft
  • Bild Online: Polizei-Schüler (23) soll Drogen geschmuggelt haben
  • Gießener Allgemeine: Angehender Polizist bedroht Partygäste bei Lollar mit Messer