Da denkt man nichts Schlimmes und plötzlich erscheint im Google-Suchschlitz: "Kann man mit seinem Großcousin zusammen sein?" Da hat mal wieder die Autovervollständigung zugeschlagen. Zum 20. Geburtstag des Suchgiganten Google haben wir die lustigsten Suchtipps zusammengestellt.

Mehr Digital-Themen finden Sie hier

Auto-Vervollständigungen werden anhand von Faktoren wie der Häufigkeit und Aktualität von Suchbegriffen generiert. Außerdem hängen die Ergebnisse davon ab, was man selbst bereits eingegeben hat und was von anderen Nutzen gesucht wurde.

Da ist es umso verwunderlicher, was Google so alles vorschlägt ...

1. Ist es illegal ...

Unglaublich, wie viele Menschen sich offenbar schon mal Gedanken gemacht haben, ihren Tod vorzutäuschen.

2. Rihanna ist ...

Rihanna ist ein Mann? Fragen, die einen nun mal umtreiben ...

3. Heute ist ...

Heute ist nicht Montag, Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag - nein, heute ist Freitag, juhu!

4. Darf ich ...

Wespen sind wirklich SEHR unbeliebt - siehe Suchanfrage 1.

5. Kann man eine ...

Auch hier wird offensichtlich: Die Nutzer hoffen im Internet die Antworten auf die ganz großen Fragen des Lebens zu finden.

6. Kann man mit seinem ...

Bei manchen Ergebnissen kann man nur hoffen, dass Paartherapeuten ihre Websites für solche verzweifelten Nutzer optimiert haben.

7. Meine Freundin ...

Wie gut, dass Google auch trotz Rechtschreibfehler brauchbare Suchtipps vorschlägt.

8. Google ist ...

Ob die Suchmaschine so viel Kritik vertragen kann?

9. Deutsche sind ...

Ist ja alles schön und gut - aber Bewegungsmuffel? Also bitte!

10. Italiener sind ...

Sindelfingen ist offenbar vollständig in italienischer Hand!

11. Rom ist ...

Warum eine Frage eintippen, wenn man doch schon die Antwort weiß: Rom ist in Rumänien! (dmr)  © spot on news

Bildergalerie starten

Google-Suche: Diese Autos waren 2017 bei der Suchmaschine besonders gefragt

Welche Autos sucht man in Deutschland besonders häufig? Google gibt darüber jetzt Auskunft: Denn anders als beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), das meist nur Zulassungszahlen vorweisen kann, zeigt die Analyse der Suchmaschine, welche Marken und Modelle die Deutschen besonders interessant finden. Und hier kommen sie!