2022 steigt die Fußball-WM in Katar. Der Austragungsort ist umstritten: Vor allem die Menschenrechtslage in dem Emirat stößt weltweit auf Kritik. Alles rund um die WM 2022 im Überblick.

Alle News zur Fußball-WM 2022 in Katar im Live-Blog

WM 2022: Das ist der Spielplan

WM 2022: So sehen Sie alle WM-Spiele im Fernsehen

Seit wann gibt's die Fußball-WM?

Seit 1930 wird die Fußball-WM alle vier Jahre ausgetragen. Erster Gastgeber war Uruguay. Der damalige Olympiasieger holte sich daheim auch den ersten WM-Titel.

Um diesen WM-Pokal wird bei den Weltmeisterschafts-Endrunden seit 1974 gespielt.
Bildergalerie starten

Von 1930 bis 2018: Das sind die Fußball-Weltmeister

Katar ist der Gastgeber der 22. Endrunde einer Fußball-WM. Brasilien hat den Titel bisher fünfmal gewonnen, Deutschland und Italien je viermal. Wir blicken zurück auf alle bisherigen Sieger und Turniere.

WM-Spiele, die im Gedächtnis bleiben

Es gab in der Geschichte der WM denkwürdige Partien - und regelmäßig war Deutschland dabei. Als "Wunder von Bern" ging Deutschlands sensationeller 3:2-Sieg über den haushohen Favoriten Ungarn im WM-Finale 1954 in die Fußball-Geschichte ein. Oder das sogenannte "Jahrhundertspiel" 1970 in Mexiko, als Deutschland in der Verlängerung des Halbfinals gegen Italien mit 3:4 verlor. Auch das Halbfinale der WM 2014 in Brasilien wird nie vergessen werden. Mit einem 7:1 demütigte die DFB-Elf Gastgeber Brasilien und schlug im Finale anschließend auch Argentinien mit 1:0 nach Verlängerung.

Auch das WM-Finale 2006 in Berlin zwischen Italien und Frankreich bleibt im Gedächtnis, weil Frankreichs Superstar Zinedine Zidane den italienischen Verteidiger Marco Materrazzi nach dessen verbaler Attacke mit einem Kopfstoß niederstreckte - und mit Rot vom Platz flog. Am Ende wurde Italien - Bezwinger von Gastgeber Deutschland im Halbfinale - im Elfmeterschießen Weltmeister.

Alle Weltmeister auf einen Blick

  • 2018: Frankreich
  • 2014: Deutschland
  • 2010: Spanien
  • 2006: Italien
  • 2002: Brasilien
  • 1998: Frankreich
  • 1994: Brasilien
  • 1990: Deutschland
  • 1986: Argentinien
  • 1982: Italien
  • 1978: Argentinien
  • 1974: Deutschland
  • 1970: Brasilien
  • 1966: England
  • 1962: Brasilien
  • 1958: Brasilien
  • 1954: Deutschland
  • 1950: Uruguay
  • 1938: Italien
  • 1934: Italien
  • 1930: Uruguay