Fußball-Nationalspieler Toni Kroos muss wegen einer Gesäßverletzung eine Zwangspause einlegen. Der 30 Jahre alte Profi von Real Madrid habe sich beim 3:2-Sieg des spanischen Meisters am Samstag bei Betis Sevilla eine Verletzung am linken mittleren Gesäßmuskel zugezogen, teilte der Club am Montag mit.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Kroos war in Sevilla kurz vor Ende der ersten Halbzeit ausgewechselt worden. Zur voraussichtlichen Dauer der Pause machte Real keine Angaben. Nach Einschätzung der Madrider Fachmedien "AS" und "Marca" wird diese aber rund zwei Wochen betragen. Damit würde der Weltmeister von 2014 möglicherweise nicht nur die beiden Liga-Spiele gegen Real Valladolid am Mittwoch sowie bei UD Levante am Sonntag verpassen.

In Gefahr wäre auch der Einsatz des Mittelfeldregisseurs beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft am 7. Oktober in Köln gegen die Türkei sowie bei den beiden Nations-League-Duellen am 10. Oktober in der Ukraine und drei Tage später mit der Schweiz ebenfalls im Kölner RheinEnergieStadion.  © dpa

Fußball-Weltmeister Thomas Berthold tritt im Rahmen einer Anti-Corona-Demonstration in Stuttgart auf

Bei Sommerhitze in Stuttgart marschieren - so schätzt der Veranstalter - rund 5.000 Menschen durch die Stadt, um ihren Unmut über die Corona-Schutzmaßnahmen der Bundes- und Landesregierung zu äußern. Zu ihnen spricht unter anderen ein Fußball-Weltmeister.