Neuzugang Nummer vier - und erneut ist es ein vielversprechendes Talent: Der BVB hat die Leihe von Reinier bekannt gegeben. Der Brasilianer kommt von Real Madrid.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Borussia Dortmund setzt seinen Jugend-Kurs fort: Der BVB hat sich für zwei Jahre die Dienste des brasilianischen Talents Reinier von Real Madrid gesichert.

Wie der BVB am Mittwoch mitteilte, kommt der 18-Jährige bis zum 30. Juni 2022 auf Leihbasis vom spanischen Meister. "Wir haben den Jungen schon seit mehr als zwei Jahren beobachtet, er verfügt neben großen technischen Fähigkeiten auch über eine gute körperliche Robustheit", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc über den neuen Mann.

"Wir werden ihm nach langer Wettkampfpause die nötige Zeit geben, um sich an den deutschen Profifußball zu gewöhnen, dann wird er eine zusätzliche Option in der Offensive sein." Mit Reinier kommt zudem erneut ein "Königlicher" für zwei Jahre nach Westfalen - Achraf Hikimi, der in diesem Sommer zu Inter Mailand gewechselt ist, spielte ebenfalls zwei Jahre auf Leihbasis für den BVB, ehe er nach Saisonende kurzfristig nach Madrid zurückkehrte.

BVB freut sich auf Real-Juwel Reinier

Reinier wurde im Nachwuchs von Flamengo in Rio de Janeiro ausgebildet und kam im vergangenen Winter für etwa 30 Millionen Euro nach Madrid. Im Profiteam kam er noch nicht zum Einsatz, lediglich in der Zweitvertretung - was auch vermutlich auch der Coronakrise geschuldet war.

BVB-Trainer Lucien Favre freut sich auf den Nachwuchsspieler. "Was ich gesehen habe, ist er im Abschluss und offensiv sehr gut. Aber er muss mit 18 Jahren noch viel lernen", sagte Favre. Reinier ist neben Youssoufa Moukoko (15), Jude Bellingham (17), Giovanni Reyna (17), Erling Haaland (20) und Jadon Sancho (20) der bereits sechste sehr junge Profi im BVB-Kader.

"Ich bin glücklich, jetzt beim BVB zu sein. Der Klub ist bekannt dafür, dass er auf junge Spieler setzt und sie besser macht. Ich möchte hier viel lernen, viel spielen und dem Team helfen, erfolgreich zu sein. Ich hoffe, dass wir gemeinsam viele glückliche Momente erleben werden", sagte Reinier nach der Vertragsunterzeichnung am Mittwoch.

Reinier ist der vierte Zugang beim BVB in diesem Sommer. Zuvor verpflichte der Klub bereits Bellingham, Thomas Meunier und Emre Can fest nach einer halbjährigen Leihe. (msc/dpa)

Bildergalerie starten

Sané, Werner, Bellingham und Co.: Die Transfers der Bundesligisten

Pünktlich zum Deadline Day haben die Bundesliga-Klubs nochmal kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Bundesliga darf sich über neue und alte Gesichter wie die von Leroy Sané, Jude Bellingham, Alexander Sörloth oder Douglas Costa freuen. Die Transfers der Bundesligisten zur Saison 2020/21 im Überblick.
Teaserbild: © imago images/ZUMA Press