Kim Jong Un will weiter aufrüsten. Der Machthaber Nordkoreas soll ein Treffen geleitet haben, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau der nuklearen Abschreckung des Landes" dargelegt worden sei.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Nordkorea will nach eigenen Angaben seine atomare Schlagkraft erhöhen. Machthaber Kim Jong Un habe ein erweitertes Treffen der Militärkommission der Arbeiterpartei geleitet, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau der nuklearen Abschreckung des Landes" dargelegt worden sei, berichteten die Staatsmedien am Sonntag.

Auch sei darüber diskutiert worden, die strategischen Streitkräfte "in höchste Alarmbereitschaft" zu versetzen. Wie die neue Politik aussieht, war unklar.

Nordkorea ist internationalen Sanktionen unterworfen

Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms harten internationalen Sanktionen unterworfen. Die Nuklearverhandlungen mit den USA kommen seit dem Gipfeltreffen zwischen beiden Ländern im Februar 2019 in Vietnam nicht mehr voran.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.