Nach dem überstandenen Sturmtief "Kirsten" ist zunächst wieder mit etwas freundlicherem Wetter zu rechnen. Doch schon das Wochenende wird - vor allem im Süden Deutschlands - nass und kalt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Nach dem Sturmtief "Kirsten" ist zunächst wieder mit etwas freundlicherem Wetter zu rechnen. Das Tief und seine Ausläufer hatten am Mittwoch für ungemütliches Wetter in großen Teilen Deutschlands gesorgt.

Die Feuerwehr musste zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Menschen wurden vereinzelt von herabfallenden Ästen und Bäumen verletzt.

Wochenende im Süden wird nass und kalt

Am Donnerstagvormittag ist es zwar vor allem im Norden und Osten gebietsweise noch windig, danach lockert es aber auf, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Die Höchsttemperaturen liegen im Norden bei 17 bis 21 und sonst bei 20 bis 26 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein.

Der Freitag beginnt im Osten und Südosten noch heiter und trocken. In den übrigen Regionen wird es wechselnd bis stark bewölkt. Im Norden und Nordwesten wird schauerartiger und vereinzelt gewittriger Regen erwartet, in Baden-Württemberg und später auch in Bayern Dauerregen mit einzelnen starken Gewittern.

In der Nacht zum Samstag kommt es südlich der Donau zu länger anhaltendem und teils ergiebigem Regen. Andernorts bleibt es wechselnd wolkig und meist trocken. Von der Eifel bis zur Nordsee wird es einige Schauer geben, insbesondere an der Küste auch Gewitter. Die Höchstwerte sollen bei 19 bis 24 Grad liegen. Im Süden wird es bei Dauerregen kühler.

In der Nacht zum Sonntag wird ein Temperaturrückgang auf 7 bis 14 Grad erwartet. Südlich des Mains bleibt es weiterhin bedeckt bei andauernden Regenfällen. Während hier Höchstwerte von 18 bis 24 Grad erwartet werden, bleibt es im Süden bei weiter anhaltendem Dauerregen kühler.

  • Heute 7°C
  • Fr 7°C
  • Sa 5°C
  • So 4°C
  • Mo 4°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

  • Freitag: Im Norden und Nordwesten schauerartiger und vereinzelt gewittriger Regen, in Baden-Württemberg und Bayern Dauerregen mit einzelnen starken Gewittern, 20 bis 26 Grad
  • Samstag: Teils ergiebiger Regen, an der Küste Gewitter, 19 bis 24 Grad, im Süden kühler
  • Sonntag: Bedeckt bei andauernden Regenfällen, 18 bis 24 Grad, im Süden bei Dauerregen kühler

(lh)

Verwendete Quellen:

  • Deutscher Wetterdienst
  • dpa
Bildergalerie starten

Von Zugspitze bis Everest: Die ersten Menschen auf den Dächern der Welt

Vor 200 Jahren, am 27. August 1820, standen Bergsteiger erstmals nachweislich auf dem Gipfel der Zugspitze. Schon immer trieb es die Menschen auf die Gipfel dieser Welt.