Immer noch gefrustet vom durchwachsenen Wetter an Pfingsten? Hier kommt eine gute Nachricht: Am Wochenende wird es wieder warm! Meteorologen erwarten Temperaturen bis zu 24 Grad, es deutet sich sogar eine Hitzewelle an. Bislang prägen jedoch eine dichte Wolkendecke und einzelne Schauer das Wettergeschehen in Deutschland.

Momentan sieht es in großen Teilen in Deutschland noch düster aus: Schauerartiger Regen dominiert den Süden und Südosten. An den Alpen dauert der Regen an und es treten vereinzelt Gewitter auf. Im übrigen Land ist es teils aufgelockert, gebietsweise auch stärker bewölkt.

Kurze Gewitter sind in ganz Deutschland nicht auszuschließen, aber eher unwahrscheinlich. "Der Wind lebt an den Küsten von Nord- und Ostsee auf", berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Auch Mittwoch und Donnerstag ist es überwiegend bewölkt mit gelegentlichen Regenschauern und Windböen im Norden und in der Mitte Deutschlands.

Anfang Juni kommt wohl erste Hitzewelle

Ab Donnerstag schlüpft die Sonne endlich aus ihrem Wolkenbett: Sie scheint vor allem südlich der Donau. Im Südwesten und Süden Deutschlands sind dann bis zu 22 Grad zu erwarten. Am Wochenende ist es zwar erneut überwiegend bewölkt und vor allem im Norden fällt zeitweise Regen. Doch im Laufe des Sonntags zeigt sich bei Temperaturen bis zu 24 Grad vor allem im Westen und Süden auch mal längere Zeit die Sonne.

Ab Juni wird es ersten Prognosen zufolge dann richtig warm: "Um Fronleichnam (4. Juni) herum deutet sich für Teile des Landes eine Hitzewelle an", berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Diese wäre jedoch gefolgt von heftigen Schauern und Gewittern. Wie Jung ankündigt, könnten auch wieder Tornados auftreten.

Das Wetter in der kommenden Woche:

Mittwoch: 12 bis 18 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, stellenweise Schauer.

Donnerstag: 16 bis 22 Grad, im Nordwesten Schauer.

Freitag: 16 bis 23 Grad, Sonne-Wolken-Mix mit Schauern.

Samstag: 15 bis 21 Grad, mal Sonne, mal Wolken, dazwischen Schauer möglich.

Sonntag: bei 15 bis 24 Grad bleibt es weiterhin leicht wechselhaft.

Montag: zum meteorologischen Sommeranfang wird es mit 16 bis 26 Grad etwas wärmer, aber es bleibt unbeständig, neben Sonne gibt es Schauer.

Dienstag: bei 16 bis 24 Grad scheint zeitweise die Sonne, dazwischen sind jedoch Schauer möglich.