Der am Sonntag in Sölden wegen zu viel Neuschnees abgesagte erste Herren-Weltcup des Winters soll noch vor Weihnachten nachgeholt werden.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Das bestätigte der Rennchef des Skiweltverbands, Markus Waldner, in einem Eurosport-Interview. "Bis morgen werden wir offizielle Informationen geben, wann und wo wir es nachholen", sagte er über den Riesenslalom. "Hier in Sölden wird es nicht nachgeholt werden. Wir werden es noch vor Weihnachten nachholen. Aber nicht in Amerika, weil wir bereits drei Rennen in Beaver Creek haben."

Im vergangenen Jahr war das Herren-Rennen in Sölden wegen eines Sturms abgesagt worden. Wegen einer alten Regel durfte das Auftaktrennen aber nicht nachgeholt werden. Der Skiweltverband FIS hat sein Reglement dahingehend angepasst.

Damen-Slalom fand statt

Insgesamt ist es für die Herren das vierte Mal seit Einführung der Rennen in Sölden 1993, dass ihr Wettkampf nicht ausgetragen oder beendet werden kann. Das erste Weltcup-Rennen im WM-Winter ist für die Herren nun der Slalom in Levi am 18. November.

Das Damen-Rennen am Samstag hatte stattgefunden. Beim Sieg von Tessa Worley aus Frankreich kam Viktoria Rebensburg auf Platz vier. (kad/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.