Die Reaktionen auf den CL-Sieg des FC Bayern - Thomas Müller sticht heraus

Der FC Bayern holt gegen Paris Saint-Germain den Champions-League-Sieg und bekommt Lob von allen Seiten. Die Reaktionen auf den Triple-Sieg.

Manuel Neuer: "Es ist schwer, gleich nach dem Spiel zu realisieren. Die Freude war natürlich riesengroß nach dem Abpfiff. Es waren noch mal fünf Minuten Nachspielzeit, und wir haben alle drauf gewartet, dass der Schiedsrichter endlich abpfeift. Dass wir uns das verdient und auch gewünscht haben, es ist wirklich ein Traum für uns alle. (...) Vielleicht hat es noch nie so Spaß gemacht, in dieser Mannschaft zu spielen."
Kingsley Coman sprach "vom schönsten Tag meines Lebens, was den Fußball angeht".
Alphonso Davies: "Wer hätte das jemals gedacht: Ich komme von Kanada zu einem Club wie dem FC Bayern München und gewinne die Champions League. Wenn mir das jemand zwei oder drei Jahre früher gesagt hätte, wäre meine Reaktion gewesen: Du lügst. Träume werden wahr."
DFB-Präsident Fritz Keller (unten links): "Mit dem Triple haben Hansi Flick und seine Spieler eine nicht nur auf dem Feld außergewöhnliche Saison gekrönt und zum perfekten Abschluss gebracht. Nach den bisherigen souveränen Auftritten von Lissabon hatte ich keine Zweifel, dass die Bayern auch das Finale für sich entscheiden. Sie haben nicht nur spielerisch überzeugt, sondern waren auch mental sehr stark. Sie haben sich als verschworene Gemeinschaft präsentiert, in der jeder für seinen Mitspieler arbeitet, und sind nicht nur als Truppe hervorragender Einzelakteure aufgetreten"
Joshua Kimmich: "Der größte Tag in meiner Karriere. Es ist gar nicht so wirklich zu beschreiben, was man empfindet, mit so einer Truppe auf dem Platz zu stehen. Wenn man mit Brüdern so einen Titel gewinnt, ist es das Maximum, das man erreichen kann. (...) Auch heute waren wir nicht fehlerfrei, trotzdem hatten wir schon ein bisschen dieses Gefühl der Unschlagbarkeit."
Thomas Müller: "Im Moment fühlt es sich unglaublich an. Wir haben eine Reise hinter uns. Der Haufen ist Wahnsinn, von A bis Z. Wir kamen von relativ weit unten, vom Gefühl her auf jeden Fall im Herbst. Wir haben hier einen Lauf hingelegt, der sensationell ist. Ich weiß nicht, wie es von außen ausgesehen hat, aber gefühlt hatten wir es in dieser Art und Weise, wie wir gespielt haben, auch verdient. Wir hatten auch ein Quäntchen Glück heute. Und ein Manuel Neuer zwischen den Pfosten. Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir waren da."
Hansi Flick: "Es war harte Arbeit. Vergangenen November war zu lesen, dass man keine Angst mehr hat vor der Mannschaft, keinen Respekt. Und wie schlecht die Mannschaft eigentlich ist. Die Entwicklung, die sie genommen hat, ist einfach sensationell."
Hansi Flick über mögliche Feierlichkeiten: "Ich habe keine Sperrstunde ausgerufen."
Jogi Löw: "Der FC Bayern hat in Europa eine glänzende Visitenkarte für den deutschen Fußball abgegeben."
Bastian Schweinsteiger (via Twitter; Archivbild 2013): "Da ist das Ding! Diesen Pokal habt ihr euch mehr als verdient - ein unbeschreibliches Gefühl, an das ich Tag für Tag gerne zurückdenke."
Ander Herrera: "Ich glaube, wir haben alles gegeben, um das Spiel zu gewinnen. Wir hatten fünf, sechs Chancen. Sie haben zwei oder drei gehabt, aber die eine in der zweiten Hälfte verwertet. Wir müssen daran denken, was wir diese Saison erreicht haben, die Atmosphäre, die wir im Club geschaffen haben. Wir haben vier Titel gewonnen und die Champions League verloren - ohne es zu verdienen, finde ich."
Thomas Tuchel bei Sky: "Ich habe es vorher gefühlt, dass es wahrscheinlich auf die erste Torchance ankommt. Dass wir leiden werden, dass wir gegen eine starke Mannschaft spielen. Wir haben einen großen Kampf gesehen. Wir wollten es unbedingt wissen." Und über Neuer: "Das ist natürlich ein bisschen Wettbewerbsverzerrung. Er ist zum falschen Moment in absoluter Topform, er hat das Torwartspiel auf ein neues Niveau gehoben. Leider für uns."
Neymar (über Twitter): "Verlieren ist Teil des Sports, wir versuchen alles, wir kämpfen bis zum Ende. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Und herzlichen Glückwunsch an Bayern."
Kylian Mbappé (via Twitter): "Ich bin enttäuscht, dieses Jahr nicht mit der besten Auszeichnung zu beenden, aber so ist das Leben. Wir haben mit aller Kraft gekämpft. Glückwunsch an die Bayern. Und Danke für Eure Unterstützung."