Formel-1-Pilot Valtteri Bottas setzt sich für Männergesundheit ein - und zieht dafür blank. Dank eines speziellen Kalenders kamen zahlreiche Spenden zustande.

Mehr News zur Formel 1

Mit nacktem Hintern und Schnauzbart für den guten Zweck: Auf ungewöhnliche Weise setzt sich der finnische Formel-1-Pilot Valtteri Bottas für Männergesundheit ein - und hat damit nun eine beachtliche Spendensumme gesammelt.

"Durch die Spenden und die Kalender haben wir einen beträchtlichen Betrag für Movember gesammelt - wir sprechen von rund 150.000 Dollar an gesammelten Geldern!", schrieb Bottas auf Instagram. "Das heißt, WIR haben wirklich geholfen und werden das Leben vieler Menschen beeinflussen und retten."

Deutscher Fotograf Paul Ripke schießt die Fotos von Bottas

In Zusammenarbeit mit der Gesundheitsorganisation "Movember" und dem deutschen Fotografen Paul Ripke hatte der Fahrer von Alfa Romeo Racing einen Kalender entworfen, auf dem verschiedene Aufnahmen seines nackten Hinterns zu sehen sind. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Kalender und weitere Spendengelder sollen hauptsächlich für die Prostatakrebs-Forschung verwendet werden.

"Movember" machte sich mit der gleichnamigen Charity-Aktion einen Namen, bei der Menschen dazu aufgefordert werden, sich im Monat November einen Schnauzbart wachsen zu lassen. Damit soll für das Thema Männergesundheit sensibilisiert und unter anderem für Vorsorge-Untersuchungen geworben werden.

Auch Bottas präsentierte sich in den vergangenen Wochen entsprechend mit Schnauzbart bei den Formel-1-Rennen. (SID/lh)

Lesen Sie auch

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.

Teaserbild: © IMAGO/Motorsport Images/Simon Galloway