Berlin - Nach dem versuchten Brandanschlag am Berliner Hauptbahnhof warnt der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, vor einer neuen RAF und einer Zunahme von Linksterrorismus.

Wendt sagte BILD.de: "Wir erleben eine Renaissance der Roten Armee Fraktion." Die RAF werde es zwar nicht mehr in den alten Strukturen geben, sagte Wendt und erläuterte weiter: "Die werden nicht wieder eine Bande bilden wie früher. Es wird neue Strukturen geben, dezentral, sehr viel lockerer, mit einzelnen kleinen Gruppen."

Der Gewerkschaftschef fürchtet ferner: "Der linke Terror wird sich noch steigern." Gerade in Berlin gebe es ja schon Brandanschläge auf Polizeiwachen, auf Polizisten, auf Wohngebäude und auf Autos. Das sei über viele Jahre verharmlost worden. Wendt weiter: "Der neue Berliner Innensenator hat jede Menge Arbeit vor sich."