Schneechaos geht weiter: Ausnahmezustand im Alpenraum

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee: Viele Teile Deutschlands und Österreichs versinken immer weiter im Weiß. Die Schneemassen sind enorm, wie Bilder zeigen. (kad)

Ein Schneeräumungsfahrzeug räumt in Vordernberg (Österreich) eine Straße.
Ein Wegkreuz steht in Wessobrunn (Bayern) tief im Schnee.
Schilder und Masten ragen aus der winterlich verschneiten Landschaft.
Ein Mann schaufelt den Weg frei. Die Autos sind kaum noch zu erkennen.
Ein Kinderfahrrad vor einer Schule ist nach ergiebigen Schneefällen in den vergangenen Stunden in Ilmenau (Thüringen) eingeschneit.
Schneeräumfahrzeuge sind ununterbrochen im Einsatz, um die Autobahnen möglichst befahrbar zu halten.
In Berchtesgaden wurde der Zugverkehr komplett eingestellt.
Überall verschwinden Autos unter Schneemassen.
In der Steiermark türmen sich die Schneeberge. Noch gibt es dort ein Durchkommen, doch einige Orte in Österreich sind bereits nicht mehr erreichbar.
Auf der Bahnstrecke Bischofswerda-Bautzen stürzte ein Baum durch die hohe Schneelast um. Die Krone landete im Gleisbett, ein Triebwagen fuhr auf diese auf. Mehr als 20 Personen, die sich vermutlich auf dem Weg zur Arbeit befanden, blieben unverletzt, mussten aber mehrere Stunden im Stillstand verbringen, bevor der Zug schließlich umkehrte. Die Feuerwehr rückte an, um den Baum zu beseitigen. Die Bahnstrecke bleibt weiter gesperrt.
Der Landkreis Miesbach (Bayern) hat wegen des starken Schneefalls und der Unwetter Katastrophenalarm ausgelöst.
Eine mit Schnee bedeckte Straße führt ins Dorf Jachenau (Bayern). Wegen zahlreicher unter der Schneelast umgekippter Bäume bleibt die Staatsstraße nach Lenggries und Walchensee bis voraussichtlich Freitag gesperrt.
Ein Mann befreit das Dach seines Hauses in Jachenau vom Schnee.
Das Bahnhofsgebäude in Schierke (Sachsen-Anhalt) ist komplett vereist.
Mitarbeiter der Servicegesellschaft in Schierke versuchen einen Zug der Harzer Schmalspurbahn, der seit Montag auf dem Brocken eingeschneit ist, vom Schnee zu befreien.
Der Zug ist vollkommen eingeschneit.
Ein Räumfahrzeug ist auf der verschneiten Straße auf dem Plateau des Großen Feldbergs, der höchsten Erhebung des Taunus (Hessen), unterwegs.
Ein Anwohner in Scheinberg (Sachsen) schippt Schnee vom Fußweg.
In Geyer (Sachsen) rücken die Radlader an.
Auch in weiten Teilen Österreichs sind erhebliche Mengen Schnee gefallen. Hier in Untertauern (Bundesland Salzburg) wird mit dem Bagger Schnee geräumt.