Über eine Woche hat die Polizei in Neuseeland nach Grace Millane gesucht. Die 22-jährige Backpackerin aus Großbritannien, die nach ihrem Studienabschluss auf Weltreise ging, war spurlos verschwunden. Letzte Aufnahmen zeigten sie bei einem angeblichen Tinder-Date in Auckland. Nun wurde ihre Leiche gefunden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Grace Millane hatte gerade ihr Studium beendet und das Leben noch vor sich. Sie wollte etwas von der Welt sehen und für ein Jahr auf Reisen gehen.

Das erste Mal war sie alleine im Ausland unterwegs. Mit ihrer Familie hielt sie konstant Kontakt, antwortete immer auf Nachrichten.

Als sich das am Samstag vergangener Woche - einen Tag vor ihrem 22. Geburtstag - änderte, schaltete die Familie die Polizei ein. Ihre zwei älteren Brüder versuchten zusätzlich über Hilferufe in den sozialen Netzwerken ihre Schwester wiederzufinden.

Eine internationale Suchaktion wurde gestartet. Mit Hilfe von Videoüberwachung versuchte die Polizei, Millanes letzte Aktivitäten nachzuverfolgen. Zuletzt wurde sie am Samstagabend im Sky City, einem Hotel und Vergnügungszentrum im Stadtzentrum von Auckland, mit einem Mann gesehen.

Nun wurde in einem Außenbezirk nahe eines beliebten Wanderwegs der Stadt Auckland eine Leiche gefunden. Nach Polizeiangaben stehe die formale Identifizierung der Toten noch aus, diese soll am Montag erfolgen.

Allerdings bestehe kein Zweifel, dass es sich bei der Leiche um die 22-jährige Grace Millane handelt. "Auf Grundlage der Beweise, die wir in den vergangenen Tagen gesammelt haben, gehen wir davon aus, dass es sich um Grace handelt", sagte Ermittler Scott Beard.

Verdächtiger bereits festgenommen

Zuvor hatte die Polizei bereits einen 26-jährigen Verdächtigen festgenommen, der die Britin getötet haben soll. Er wird des Mordes an der Backpackerin beschuldigt. Der Festgenommene wurde laut Polizei stundenlang verhört.

Britische Medien wie "The Sun" berichten, es habe sich bei Graces und seiner Verabredung um ein Tinder-Date gehandelt. Die Polizei hat dies bisher noch nicht bestätigt. Am Montag soll der junge Mann einem Richter vorgeführt werden.

"Es ist eine unerträgliche Zeit für die Familie Millane und unsere Herzen sind bei ihr", so Ermittler Scott Beard. Graces Vater, der seine Tochter bei der neuseeländischen Polizei als vermisst gemeldet hatte, traf am Freitag in Neuseeland ein.

Der Vater von Grace gab er auf einer Pressekonferenz der Polizei ein emotionales Statement.

Bei einer emotionalen Pressekonferenz am Samstag, bei der er sichtlich mit den Tränen kämpfte, hatte er noch um Hinweise zum Verbleib seiner "lebenslustigen, kontaktfreudigen und familienorientierten" Tochter gebeten.

Bis zu jenem Abend habe sie ihre Familie mit Fotos und Nachrichten über ihre Abenteuer immer auf dem Laufenden gehalten. Nun hat die Familie traurige Gewissheit. (kad)

Verwendete Quellen:

  • AFP
  • The Sun: Grace Millane cops find body in hunt for missing Brit backpacker, 22, as ‘Tinder date’ is charged over murder
  • New Zealand Herald: Grace Millane search: Body has been found
  • New Zealand Police: Update on Grace Millane investigation
Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.