• In einem Zug am Bahnhof "London Bridge" hat die Polizei einen verdächtigen Gegenstand entdeckt.
  • Der Bahnhof wird zwischenzeitlich vorsorglich gesperrt - kann aber bald wieder freigegeben werden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der Bahnhof London Bridge in der britischen Hauptstadt ist am Mittwoch kurzzeitig gesperrt worden. Grund für die Evakuierung war ein Objekt in einem Zug. Das teilte die British Transport Police auf Twitter mit.

Worum es sich dabei genau gehandelt hat, teilte sie nicht mit. Der Gegenstand habe sich aber als harmlos erwiesen.

Dem Bahnunternehmen South Eastern Railway zufolge waren zeitweise alle Züge umgeleitet worden. dpa/ari)

Über 70 Beamte im Einsatz: Zoll kontrolliert Paketlieferdienste

Geht bei den vielen Paketlieferanten alles mit rechten Dingen zu? Das Hauptzollamt Köln fühlt den Akteuren am Dienstag auf den Zahn und schaut genau hin: Bekommen die angestellten Fahrer auch wirklich den ihnen zustehenden Mindestlohn?