In Dresden haben Unbekannte die Sitze einer Straßenbahn mit Nadeln präpariert. Eine junge Frau verletzte sich.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Mindestens fünf Nadeln im Kissen

Unbekannte haben in Dresden Sitze in einer Straßenbahn mit Nadeln gespickt. Eine 25-jährige Frau verletzte sich, als sie sich am Montagabend auf einen der präparierten Plätze setzte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Im Sitzkissen steckten mindestens fünf Nähnadeln.

Auch weitere Sitze in der Straßenbahn waren auf die gleiche Weise mit Nadeln präpariert. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.  © AFP

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Weltweite Proteste gegen Rassismus. Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.