Full House auf einen Schlag: Steve und Rob Anderson-McLean aus Pittsburgh haben wirklich große Herzen. Das homosexuelle Paar adoptierte nicht nur ein Kind, sondern gleich sechs Kinder auf einmal. Der Grund: Die beiden wollten die sechs Geschwister nicht voneinander trennen.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Fast fünf Jahre verbrachten die Geschwister Carlos (14), Guadalupe (13), Maria (12), Selena (10), Nasa (9) und Max (7) in Pflegefamilien, und zwar getrennt von einander. Mittlerweile sind die sechs Kinder wieder vereint. Zu verdanken haben sie dies den US-Amerikanern Steve und Rob Anderson-McLean.

Nach einem Jahr war die Adoption offiziell

Die verheirateten Männer wollten adoptieren, lernten die Kinder vor einem Jahr kennen und schlossen sie sofort ins Herz. Das Paar entschied, die sechs Geschwister bei sich wohnen zu lassen, und bewarb sich um ihre Adoption. Mit Erfolg. Im Sommer dieses Jahres wurde diese amtlich.

Über seine sechs Kinder sagte Rob Anderson-McLean im Interview mit der "Today Show" nun: "Als wir sie sahen, verliebten wir uns sofort – auch wenn sie zu sechst waren. Ein paar mehr, als wir ursprünglich beabsichtigten, zu adoptieren." Der US-Amerikaner erklärte außerdem: "Wir haben uns schnell wie eine Familie gefühlt."

"Bleiben wir für immer hier?"

Nichtsdestotrotz gab es hin und wieder Unsicherheiten bei den Geschwistern, wie Steve Anderson-McLean offenbarte: "Die kleinen Kinder fragen manchmal 'Bleiben wir für immer hier? Müssen wir noch irgendwo anders hin? Wir haben sie immer und immer wieder darin bestärkt, dass sie nirgendwo hingehen. Wir sind eine Familie."

Übrigens sind es für Steve und Rob Anderson-McLean nicht die ersten Kinder. Die US-Amerikaner zogen bereits Steves Söhne aus erster Ehe groß. Die sind mittlerweile in den 20ern und aus dem Haus.  © 1&1 Mail & Media / CF

Ehe-Aus bei Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich getrennt. Das hat ein Sprecher des Promi-Paares offiziell bekannt gegeben. Die beiden sind nicht einmal ein Jahr lang verheiratet.