Das Video der wortlosen Streithähne, die sich in der New Yorker Innenstadt mit harmlosen Mittelfinger-Gesten attackieren, ging am Dienstag viral. Jetzt stellt sich heraus: Es ist gar nicht echt.

Mehr Entertainment-News lesen Sie hier

So etwas bekommt man selbst im abgedrehten Amerika nicht alle Tage zu sehen: Zwei Männer, die sich in der Öffentlichkeit mit emporgestreckten Mittelfingern piesacken und quer über die Straße jagen. Sprechen tun sie dabei nicht.

Das lustige Video aus SoHo, New York, dauert stolze 25 Sekunden und wurde am Dienstag von Guy Blelloch bei Twitter hochgeladen. "Der intensivste Kampf, den ich je gesehen habe", schrieb er dazu. In kürzester Zeit ging der Clip viral. Und alle fragen sich: Ist das wirklich echt?

Auf keinen Fall!

Gegenüber "The Daily Beast" gestand Blelloch jetzt, dass der aberwitzige Streit lediglich inszeniert war. Alles Fake: "Ich habe es mit meinen Freunden gemacht", sagt der Mann, der als Creative Direktor einer Werbe- und Kreativagentur tätig ist.

Für ihn ist es zwar nicht das erste Video, das er online stellte, es ist mit Abstand aber das erfolgreichste. Seit Dienstag wurde der Stinkefinger-Kampf über 22 Millionen Mal geklickt. (cos)  © spot on news

Maskottchen "Mr. Met" zeigt Fans den Mittelfinger © YouTube