In der Region Hannover stellt ein Mann sein Auto versehentlich unterhalb einer Schranke ab. Das Fahrzeug wird von einer S-Bahn erfasst.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Ein 68-Jähriger ist mit seinem Auto auf einem Bahnübergang bei Sehnde in der Region Hannover von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt worden.

Von der Sonne geblendet, habe er am Sonntagmorgen die Schranke nicht gesehen und sei darunter zum Stehen gekommen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Eine vorbeifahrende S-Bahn kollidierte daraufhin mit der Nase des Wagens.

Die Bahn kam rund 200 Meter hinter dem Übergang zum Stehen. Das Auto wurde bei der Kollision schwer beschädigt.

Der Autofahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. "Der Mann hatte Riesenglück", sagte der Sprecher. Im Zug wurde niemand verletzt. (dpa/ank)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.