In Frankreich ist der Allzeit-Hitzerekord gebrochen: Am Nachmittag werden erstmals über 45 Grad gemessen. Das ist ein ganzes Grad mehr als der bisherige Rekord.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Mit der Hitzewelle ist in Frankreich erstmals die 45-Grad-Marke geknackt worden. Am Freitagnachmittag seien in Villevieille 45,1 Grad gemessen, teilte der französische Wetterdienst mit.

Die Gemeinde liegt im Département Gard. Es ist eines der vier Départements, in denen der Wetterdienst für Freitag wegen der Hitze Alarmstufe Rot ausgerufen hatte.

Zweiter Rekord an einem Tag

Bereits am frühen Nachmittag wurde der Allzeit-Temperaturrekord in Frankreich gebrochen. In der Kleinstadt Carpentras in Südfrankreich wurden am frühen Freitagnachmittag 44,3 Grad gemessen.

Der bisherige gemessene Rekord lag bei 44,1 Grad und stammt aus dem August 2003, gemessen in dem Ort Conqueyrac.

  • Heute 26°C
  • Do 26°C
  • Fr 24°C
  • Sa 27°C
  • So 31°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Während des Hitzesommers 2003 kamen in Frankreich Tausende Menschen ums Leben. Deshalb erlässt die französische Regierung seitdem bei Hitze zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen. Am Freitag hatten im Land Tausende Kinder Hitzefrei, weil Schulen geschlossen blieben. (dpa/ank)

Nimmt Gewalt durch Hitze zu?

Mehrere Studien zeichnen auf den ersten Blick ein eindeutiges Bild.