Satellitenbilder sollen Massengräber in Manhusch zeigen

Satellitenbilder sollen neue Massengräber nahe Mariupol zeigen. Laut Bürgermeister Wadym Bojtschenko sollen russische Soldaten Tausende Bewohner in Manhusch verscharrt haben. Bis zu 9.000 Zivilisten könnten dort begraben sein, so Bojtschenko. Auf den Aufnahmen sollen mehr als 200 Massengräber zu sehen sein. © KameraOne