Bis zu 15 Jahre Haft: Russland verabschiedet Gesetz gegen "Falschinformationen"

Das russische Parlament hat am Freitag für ein Gesetz gestimmt, das hohe Strafen für das Verbreiten angeblicher Falschinformationen in Bezug auf Militäroperationen vorsieht. Die letzten noch verbliebenen freien Medien in dem Land werden dadurch gravierend eingeschränkt. © KameraOne