Hacker in Nordkorea erbeuten laut UN-Experten zwei Milliarden Dollar

Immer wieder taucht Nordkorea im Zusammenhang mit Cyber-Attacken auf. Nun schätzen UN-Fachleute, dass die Autokratie unter Machthaber Kim Jong Un Geld im Wert von Milliarden Dollar ergaunert hat. Es werde für einen bestimmten Zweck gebraucht, vermuten die Experten. © 1&1 Mail & Media