• In der Innenstadt von Nashville hat es eine heftige Explosion gegeben.
  • Nach Informationen eines Senders soll dabei ein Wohnwagen explodiert sein.
  • Bei der vorsätzlichen Tat sind mindestens drei Menschen leicht verletzt worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Bei der vorsätzlichen Explosion eines Wohnwagens in der Innenstadt von Nashville im US-Bundesstaat Tennessee sind mindestens drei Menschen leicht verletzt worden. Sie seien in Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte am Freitag. Ermittler gehen von einer vorsätzlichen Tat aus, wie Polizeisprecher Don Aaron erklärte. Die Explosion ging demnach von einem Wohnwagen aus. Beamte der US-Bundespolizei FBI nahmen Ermittlungen auf. Die Polizei suchte das Gebiet mit Bombenspürhunden ab, um mögliche weitere Explosionen auszuschließen.

Die Detonation verursachte Behörden zufolge einen "bedeutenden" Sachschaden. Bilder des lokalen Fernsehsenders WKRN zeigten beschädigte Häuser, auf der Straße lagen Trümmerteile. Die Aufnahmen zeigten auch bei weiter vom Ort der Explosion entfernten Gebäuden zerbrochene Fensterscheiben. Die Polizei riegelte die Innenstadt weitgehend ab. Der amtierende US-Präsident Donald Trump sei über die Explosion unterrichtet worden, erklärte ein Sprecher des Weißen Hauses, Judd Deere.

Bürgermeister John Cooper erklärte auf Twitter, die genaue Ursache der Explosion werde nun von der Polizei und Einsatzkräften des Bundes untersucht. "Es sieht aus, als ob eine Bombe explodiert wäre", sagte Cooper in einer von WKRN übertragenen Stellungnahme. Der örtliche Katastrophenschutz sprach von einem "vorsätzlichen Bombenvorfall".

Anwohner mussten das Gebiet verlassen

Polizeisprecher Aaron erklärte, Beamte seien am frühen Morgen nach Berichten über angeblich abgefeurte Schüsse an den Tatort gekommen. Sie hätten wegen des verdächtig erscheinenden Wohnwagens die Bombeneinheit der Polizei alarmiert und Anwohner aufgefordert, das Gebiet zu verlassen, sagte Aaron. Ein Polizeibeamter habe wegen der Explosion einen Gehörschaden erlitten, sagte er.

Dutzende User in sozialen Netzwerken hatten Fotos und Videos aufgenommen, auf denen nach der Explosion gegen 6.30 Uhr am Freitagmorgen (Ortszeit) schwarzer Rauch über der Innenstadt zu sehen war. Zunächst waren mehrere Brandherde zu erkennen.

Reporter des Senders WKRN erklärten, sie hätten die Erschütterung der Explosion auch in ihrem Studio in der Innenstadt gespürt. Bürgermeister und Einsatzkräfte wollten im Laufe des Tages weitere Einzelheiten bekannt geben.

Nashville ist mit knapp 700.000 Einwohnern die Hauptstadt des Bundesstaats Tennessee im Süden der USA. Sie gilt wegen vieler Livemusik-Bars und Plattenfirmen als Zentrum der Country-Musik und wird auch "Music City" genannt. (jwo/dpa)  © dpa

Die Promi-Trennungen 2020

Promi-Trennungen 2020: Diese Stars gehen wieder getrennte Wege

Von Hollywood- über Reality-Stars bis zu Politikern – 2020 wird möglicherweise nicht nur als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen, sondern auch als das Jahr der Promi-Trennungen.