Plan-Chefin: "Wiederaufbau nach Tsunami hat gut funktioniert"

Banda Aceh am 18. Januar 2005. Die Kraft der Wassermassen zerstörte unzählige Häuser und spülte zahlreiche Schiffe an Land.
Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger: "Die Menschen wären heute sicherlich besser vorbereitet."
Menschen durchforsten am 29. Dezember 2004 die Reste ihres völlig zerstörten Hauses in Banda Aceh.
Besucher warten vor dem Tsunami-Museum in Banda Aceh.
Ein Museumsbesucher betrachtet eine Karte mit den indonesischen Tsunami-Gebieten.
Ein Besucher fotografiert im Gedenkmuseum in Banda Aceh die Namen von Tsunami-Opfern.
Soldaten bergen am 4. Jaunar 2005 Leichen. Insgesamt starben in Indonesien damals mehr als 130 000 Menschen, 37 000 werden bis heute vermisst.
Die Region Aceh wurde durch den Tsunami besonders hart getroffen. Eine Luftaufnahme vom 1. Januar 2005.
Zerstörung in Banda Aceh am 10. Januar 2005.
Vor einem zerstörten Schiff läuft ein Soldat am 3. Januar 2005 über eine Straße in der Region Aceh.