• Ende Juli wurde der "Mega Millions"-Jackpot geknackt.
  • Darin befanden sich 1,34 Milliarden US-Dollar.
  • Nach knapp zwei Monaten sind nun auch die Gewinner bekannt.

Mehr Lotto-News finden Sie hier

Am 29. Juli kam es in der amerikanischen Lotterie "Mega Millions" zu einer historischen Ziehung: Die Zahlen 13, 36, 45, 57, 67 sowie der Mega Ball 14 bescherten einer Tipperin oder einem Tipper 1,34 Milliarden US-Dollar.

Das ist der "Illinois Lottery" zufolge die dritthöchste Gewinnsumme aller Zeiten. Wer den beachtlichen Betrag gewonnen hatte, war lange unklar. Erst nach 54 Tagen gaben sich die frischgebackenen Milliardäre zu erkennen.

Drei US-Dollar verändern alles für Lotto-Glückspilze

Laut der "Illinois Lottery" handelt es sich um zwei Personen, die den Lottoschein an einer Tankstelle in Des Plaines im Bundesstaat Illinois für drei US-Dollar erworben hatten. Trotz einer Gewinn-Wahrscheinlichkeit von gerade einmal eins zu 302,5 Millionen hatten sie sich schon beim Kauf geschworen, die Summe im Falle eines Treffers zu teilen.

WEB.DE Lotto

Über ihre je 670 Millionen US-Dollar seien sie "überglücklich", möchten aber anonym bleiben. Bei Preisen ab einer Höhe von 250.000 US-Dollar oder mehr ist das möglich.

Bei der Gewinnübergabe herrschte laut Luis Rodriguez, Claims Manager der Illinois Lottery, "echte Aufregung im Raum". "Es ist ein unwirkliches Gefühl, so viel Geld zu verschenken und zu wissen, was für einen großen Einfluss dies auf das Leben der Gewinner und deren Angehörige haben wird", wird Rodriguez in der Pressemitteilung der "Illinois Lottery" zitiert.

Die Gewinner hätten die vergangenen Wochen damit verbracht, sich mit Rechts- und Finanzexperten auszutauschen. Nach 54 Tagen hätten sie schließlich einer Pauschalzahlung zugestimmt. Für diese Entscheidung hätten sie 60 Tage Zeit gehabt, für die Beanspruchung des Gewinns zwölf Monate.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

1,34 Milliarden Dollar: US-Tipper knackt "Mega Millions"-Jackpot

Der 1,34 Milliarden Dollar-Jackpot der „Mega Millions"-Lotterie hat seit Freitag einen Gewinner oder eine Gewinnerin. Eine Tankstelle in Des Plaines im US-Bundesstaat Illinois hatte das Los verkauft. Der Glückspilz kann auf eigenen Wunsch anonym bleiben.
JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.