In Kassel hat ein Dobermann-Mischling eine Gruppe Grundschulkinder angegriffen und einen achtjährigen Jungen schwer verletzt.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Der Hund lief am Freitag in eine Gruppe von etwa 60 Kindern, die auf dem Weg zu einem Spielplatz waren, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Er biss demnach den Jungen, der ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zuerst hatte die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) über den Vorfall berichtet.

Ein achtjähriges Mädchen wurde dem Polizeisprecher zufolge am Knöchel verletzt, weil es von dem Hund gekratzt wurde. Zwei weitere achtjährige Mädchen stürzten demnach und verletzten sich dabei.

Hund sprang über einen Zaun

Bei dem Hund habe es sich um einen Mischling aus Dobermann und belgischem Schäferhund gehandelt, sagte der Sprecher. Er sei von einem Grundstück über einen Zaun gesprungen und in die Kindergruppe gelaufen.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.  © AFP

London, Regen, Big Ben spiegelt sich im Wasser
Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.