Nachdem ein verdächtiges Gepäckstück am Pariser Gare de l'Est einen Großeinsatz auslöste, rollt der Zugverkehr wieder normal.

Das bestätigte die französische Bahngesellschaft SNCF über das soziale Netzwerk Twitter. Zuvor hatte heute.de unter Berufung auf französische Medien von der Räumung des Bahnhofes berichtet. Demnach war der Bahnhof seit acht Uhr evakuiert gewesen. Die Polizei sprach von einer "Vorsichtsmaßnahme". Wie heute.de weiter berichtete, war der Schienenverkehr kurzzeitig unterbrochen. (far/she)