• Bei einem Unfall im Chemie-Unterricht ist eine 16-jährige Schülerin schwer verletzt worden.
  • Die Gymnasiastin wurde in eine Spezialklinik nach Lübeck gebracht.
  • Schüler und Lehrer sollen von der Polizei zu dem Vorfall befragt werden.

Mehr Panoramathemen finden Sier hier

Eine 16-Jährige ist bei einem Unfall im Chemie-Unterricht schwer verletzt worden. Die Schülerin eines Gymnasiums in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel wurde am Montag in eine Spezialklinik nach Lübeck gebracht, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Das Mädchen sei mittlerweile bereits zu dem Vorfall befragt worden. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" darüber berichtet.

Im Unterricht habe es bei einem Experiment eine Verpuffung gegeben, sagte der Polizeisprecher. "Wir gehen eher von einem Unfall aus." Es gebe keine Hinweise auf einen Vorsatz. Schüler und Lehrer sollten von der Polizei zu dem Unfall befragt werden.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.