(sist/ah) - Kaum jemand mag drei Tage hintereinander das gleiche Gericht essen. Stacey Irvine ist nicht so zimperlich: Die 17-Jährige ernährt sich seit 15 Jahren fast ausschließlich von Chicken Nuggets. Jetzt raten Ärzte ihr eindringlich zu einer Ernährungsumstellung – andernfalls könnte Stacey bald dem Tod ins Auge blicken.

Im Alter von zwei Jahren begann die ungewöhnliche Sucht der jungen Britin aus Birmingham, als ihre Mutter sie erstmals Chicken Nuggets probieren ließ. "Ich liebte es so sehr, dass ich nur noch das essen wollte. Ich konnte den Gedanken nicht ertragen, irgendetwas anderes auch nur zu probieren", verriet sie der Internetausgabe der britischen Tageszeitung Daily Mail.

Es klingt unglaublich, doch Fabrikarbeiterin Stacey hat nach eigener Aussage noch nie Obst oder Gemüse gegessen. Die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Carina Norris erklärte der Daily Mail, dass ihr eine solch extreme Lebensmittelsucht noch nie begegnet sei.

Das Problem: Chicken Nuggets enthalten viel Fett und kaum gesunde Nährstoffe. Staceys höchst eigenwillige Diät zeigt daher körperliche Folgen: Sie leidet unter Blutarmut sowie einem dramatischen Vitaminmangel. Unlängst musste die Jugendliche sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie kollabiert war.

Doch obwohl Ärzte und Ernährungsexperten Alarm schlagen, kann Stacey nicht vom Fast Food lassen. Ihre Mutter Evonne hat es aufgegeben, ihr Kind zu einer anderen Ernährungsweise zu animieren. "Ich bin mit meiner Weisheit am Ende. Ich bete dafür, dass ihr geholfen werden kann, bevor es zu spät ist."