• Beruf, Urlaub, geistige Fitness, ausländische Lieblingsserie oder nette Bekanntschaft - es gibt viele Gründe, eine neue Sprache lernen zu wollen.
  • Was auch immer Ihre persönliche Motivation ist: Neue Sprachen sind immer ein Erlebnis!
  • Mit diesen Tipps fällt das Sprachenlernen garantiert leichter.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Zuhören und Nachsprechen

Glück hat, wer einen Fremdsprachler im Freundes- oder Bekanntenkreis hat. Denn in der direkten Konversation lernen wir besonders schnell. Learning by doing also. Ein weiterer Vorteil: Hat man Fragen zu Grammatik, Vokabeln, Redewendungen, kann man direkt nachhaken. Vielleicht finden Sie einen Tandempartner, der im Gegenzug dank Ihnen Deutsch lernen will? Wie beim Sport kann man sich so gegenseitig zum Weitermachen motivieren.

Mit diesem Kurs lernen Sie Spanisch sogar unterwegs.

Ein klassischer Weg, eine neue Sprache zu erlernen ist ein Kurs an einer Sprach- oder Volkshochschule. Mobiles lernen bieten Apps fürs Smartphone und Tablet. Auch Hörbücher, egal, ob per Stream, Download oder auf CD, helfen beim Aneignen neuer Sprachkenntnisse. Neben Romanen und Hörspielen in einer fremden Sprache gibt es natürlich auch Audio-Sprachkurse. Der Vorteil akustischer Lektionen: Man kann sie jederzeit hören - auch bei längeren Bahn- oder Autofahrten, beim Workout oder Hausputz.

Hörkurs Spanisch bei Amazon kaufen (Anzeige)

Filmreif Sprachen lernen

YouTube ist ein guter Sprachlehrer - nicht nur, was das Angebot an fremdsprachigen Filminhalten angeht, sondern auch, wenn man einem YouTuber folgt, der ein "Native Speaker" der Wunschsprache ist. Zudem finden sich dort Lernvideos.

Auch Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime Video bieten eine Möglichkeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden: unterhaltsame Serien und Filme gucken und gleichzeitig Sprachkenntnisse vertiefen. Das geht, indem man die Originalsprache als Tonspur wählt. Das Angebot beschränkt sich nicht auf Hollywood und Englisch. Auch bei Spanisch, Italienisch und Französisch ist das Angebot beispielsweise groß. Wer den Lerneffekt als Anfänger erhöhen will, lässt sich dazu die Untertitel einblenden - je nach Sprachniveau in der Originalsprache oder die deutsche Übersetzung. Der bildliche Kontext hilft dabei, intuitiv zu erfassen, was gesagt wird. Zum anderen demonstrieren die Schauspieler die korrekte Aussprache. Nebenbei lernt man auch noch etwas über das Leben in dem entsprechenden Land.

Natürlich kann man den gleichen Effekt auch mit DVDs und Blu-rays erzielen. Der Vorteil hierbei: Die Auswahl an fremdsprachigen Tonspuren und Untertiteln ist groß.

"Ziemlich beste Freunde" bei Amazon Prime kaufen oder leihen (Anzeige)

Gute Noten im Sprachunterricht - dank schöner Noten

Musik gilt als die "Weltsprache". Weil sie Menschen berührt, selbst wenn der Text nicht verstanden wird. Doch man kann auch beides haben, denn das bewusste Hören fremdsprachiger Lyrics hilft, die Sprache zu lernen. Umso mehr natürlich, wenn einem die Musik gefällt, weil man eher am Ball bleibt, wenn Lernen Spaß macht. Experten haben eine weitere Erklärung: Lieblingsmusik geht nicht nur ins Ohr, sondern spricht auch das limbische System im Gehirn an, welches unsere Emotionen steuert. Die Songtexte würden auf diese Weise mit bestimmten Gefühlen verbunden und ließen sich leichter merken, so die Argumentation.

Giovanni Zarellas CD "La vita e bella" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Vokabeln lernen mit Post-its

Was die effektivste Lernmethode ist, darüber streiten nicht nur Experten, sondern bleibt auch eine Typfrage. In einem Punkt sind sich allerdings alle einig: Wer die noch fremde Sprache in seinen Alltag einbaut, dem wird diese besonders schnell vertraut. Auch die Verknüpfung mit visuellen Eindrücken prägt sich im Gehirn leichter ein. Ebenso einfach wie effizient, um sich den Grundwortschatz stets vor Augen zu führen: Kleben Sie daheim Post-its auf Möbel und andere Gebrauchsgegenstände mit den fremdsprachigen Namen dafür.

Post-its bei Amazon kaufen (Anzeige)

Spielerisch Sprachen lernen

Schon Vierjährige werden hier ans Englische herangeführt.

Kinder sind von Natur aus neugierig. Der tiptoi-Stift von Ravensburger macht sich diesen Wissensdrang zu Nutze. Werden die interaktiven Inhalte des jeweiligen Buches mit dem Hightech-Stift (separat erhältlich) berührt, hören die jungen Studierenden eine Audio-Botschaft - beispielsweise passende Dialoge oder Geräusche. Ratespiel-Elemente fragen das Wissen auf unterhaltsame Weise ab. Neben Sachbüchern und Spielen gibt es auch kindgerechte Sprachkurse aus der tiptoi-Reihe.

tiptoi: "Erstes Englisch" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Nicht nur für Kinder ist der spielerische Ansatz spannend: Auch Erwachsene, die sich von Karteikarten mit Vokabeln eher abgeschreckt fühlen, können eine Fremdsprache mit Entertainment kombinieren. Beispielsweise mit Spielen wie "Interpol ermittelt", "Voyage en France", "Absolutely English" oder der Reihe "New Amici", die für verschiedene Sprachen zur Wahl steht.

Sprachenspiel "Absoutely English" bei Otto kaufen (Anzeige)

Die Fremdsprache wie ein offenes Buch

Nach eigenem Tempo lernen kann man gut mit Hilfe einer klassischen Methode: Sprachbücher. Im Gegensatz zum Besuch eines Sprachkurses bestimmt man hier die Häufigkeit der Lerneinheiten selbst. Gern werden die Lerninhalte in Buchform auch von zusätzlichen Medien (z.B. Audio-CD oder digitale Inhalte fürs Smartphone) begleitet.

Ratgeber "Schneller Sprachen lernen" bei Hugedubel kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau