Der VW Arteon ist serienmäßig mit maximal 280 PS zu bekommen. Tuner ABT Sportsline sieht da noch jede Menge Luft nach oben und verpasst dem neuen GT aus Wolfsburg satte 336 PS. Ersetzt der ABT VW Arteon damit eine echte R-Version ab Werk?

Der VW Arteon soll das neue Flaggschiff der Marke aus Wolfsburg werden: Mit einem aggressiven Design und schwungvoller Coupé-Linie könnte der Gran Turismo tatsächlich ein Erfolg für den immer noch gebeutelten Hersteller werden. Und das, obwohl das Auto, das in der Premium-Klasse antritt, auf der gleichen Plattform ruht, wie sie auch der Golf verwendet. Doch das wiegt bei den Fans weniger schwer als die Tatsache, dass VW keine echte R-Version des Arteon plant. Bei vier Zylindern, 280 PS und Allradantrieb ist Schluss. Tuner ABT aus dem Allgäu will die offensichtliche Lücke im Modellprogramm jetzt mit dem ABT VW Arteon füllen.

ABT VW Arteon: Mit R-Line-Paket eine echte Topversion

Aus den 280 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment des Serientriebwerks machen die VW und Audi-Experten 336 PS und 420 Newtonmeter. Die Zutaten für den Umbau sind so bekannt wie simpel: ABT macht sich ausschließlich an der Motorsoftware zu schaffen. Die Zusatzsteuerbox unter der Haube soll die maximale Performance aus dem Turbomotor holen. Die Maßnahme wirkt sich deutlich auf die Fahrleistungen aus: In 5,4 Sekunden soll der gepimpte Arteon auf 100 km/h spurten. Ein Ende der Beschleunigung soll erst bei 255 Sachen erreicht sein.

Natürlich endet die Optimierung von ABT nicht bei der Verbesserung der Längsdynamik. Auch im Bereich Fahrwerk wird nachgelegt, um den GT noch etwas sportlicher zu machen. Kürzere Sportfedern senken nicht nur den Schwerpunkt des gesamten Fahrzeugs, sie lassen die neuen Felgensätze des Herstellers auch besser in den Radkästen stehen: ABT bietet verschiedene Radsätze an, zwischen 19 und 21 Zoll sind mehrere Designs zu bekommen. Die Reifenbreite beträgt dann satte 245 Millimeter. Wer bei VW werksseitig zudem das R-Line-Paket für den Arteon montieren lässt, bekommt auch optisch einen ziemlich echten VW Arteon R.

Preise noch nicht veröffentlicht

Die Preise für die schicken ABT-Felgensätze starten bei knapp 3.900 Euro, so viel ist bekannt. Was sich der Tuner den kompletten Umbau samt Motortuning kosten lässt, ist allerdings noch nicht bekannt. Das Basisfahrzeug, der VW 2.0 TSI 4Motion, kostet mindestens 49.325 Euro.  © 1&1 Mail & Media / CF