• Streusalz, schmuddeliger Schnee, blendende Wintersonne: Autoscheiben derzeit sauber zu halten, ist so wichtig wie schwierig.
  • Unverzichtbar ist ein guter Winterscheibenreiniger: Ausgerechnet das teuerste Konzentrat wird in einem Test als "Totalausfall" gewertet.

Mehr Autothemen finden Sie hier

Autofahrer wissen, wie wichtig saubere Scheiben bei tiefstehender Wintersonne sind. Derzeit hat frostiges Schmuddelwetter das Land im Griff - und Streusalz und Schneematsch auf den Straßen sorgen dafür, dass man Windschutzscheibe und Co. immer wieder gründlich putzen muss.

Das gelte aber auch für die Innenseite der Scheiben, betont der ADAC, weil sie zu dieser Jahreszeit schnell beschlagen. Dies lasse sich beim Fahren durch Heizung und Gebläse verhindern. Die trockene Luft hält auch die Dichtungen und Schläuche in Schuss.

Auch empfiehlt der Automobil-Club, die Scheibenwischer zu kontrollieren: "Alte Wischerblätter, die Schlieren auf der Scheibe hinterlassen, sollten gegen neue ausgetauscht werden."

Ein weiterer Tipp:

  • Über Nacht unter die Scheibenwischergummis Isolationsfolie legen, damit sie nicht anfrieren und beschädigt werden.

Wischwasser im Test

Was jetzt außerdem wichtig ist: In den Wischwasserbehälter gehört ein Reiniger mit speziellen Zusätzen und Frostschutz. Nur so wird die Scheibe richtig sauber, auch während des Fahrens, und der Behälter friert nicht zu. Dafür bieten Hersteller neben Fertigmischungen auch Winterkonzentrate zum Selbstverdünnen an.

Bei der Qualität kommt es nicht immer auf den Preis an. Das hat ein Gemeinschaftstest der Prüforganisation KÜS und der Zeitschrift "Auto Bild" ergeben, die die Testergebnisse im Überblick aufführt. Von den zehn Produkten bekommen auch günstige gute Noten, während das teuerste laut Tester ein "Totalausfall" ist.

Zehn Produkte haben die Tester unter die Lupe genommen, deren Kosten stark variierten: Sie lagen bei rund 0,60 Euro bis 4,00 Euro pro Liter. Die Vorgabe der Tester war: "Nach dem zehnten Wischzyklus muss ein Reiniger 63 Prozent der Scheibe gesäubert haben." Nur zwei Produkte überschritten diese Schwelle, rundum überzeugen konnte als einziger rundum überzeugen:

  • "Sonax AntiFrost & KlarSicht Konzentrat" (1,46 Euro) bekam als Testsieger die Note "sehr empfehlenswert".
  • "Aral Klare Sicht Winterkonzentrat" (2,50 Euro) halten die Tester für "empfehlenswert".
  • Preis-Leistungssieger ist das "Auto XS Scheibenfrostschutzkonzentrat" von Aldi Süd (0,60 Euro).
  • Dahinter landen "Robby Rob Scheibenfrostschutz für Winter und Sommer" (0,88 Euro) und "Nigrin Performance Scheibenfrostschutz Turbo Konzentrat" (0,94 Euro), ebenfalls "empfehlenswer".

Die andere Hälfte im Testfeld ist nur "bedingt empfehlenswert". Das gilt auch für die beiden teuersten Mittel für 3,50 und 4,00 Euro pro Liter Gemisch (1:1) - was die Tester unterscheiden vom Produktpreis. Die beiden Artikel "SHELL EasyClean Winter Klarsicht Konzentrat" und "TOTAL Wash Scheibenfrostschutz Pro+ Konzentrat" landen wegen schlechter Reinigungsleistung - Rückstände und Schlieren auf den Scheiben - nur auf den letzten beiden Plätzen. (af)

Verwendete Quellen:

Winter-Notfall-Kit für's Auto

Wer im Winter mit dem Auto unterwegs ist, sollte für alles gerüstet sein. Mit diesen Gegenständen kommen Sie sicher durch den Winter.